AMD-Prozessoren - Zwei neue APU-Serien und neue FX-CPUs noch in diesem Jahr

Laut einer neuen Roadmap plant AMD in diesem Jahr die Vorstellung von gleich zwei neuen Prozessor-Serien mit Grafikkern und auch neue FX-Prozessoren.

von Georg Wieselsberger,
07.02.2013 10:21 Uhr

Wie Ende Januar bereits berichtet, wird AMD auch laut der neuen Roadmap die aktuellen »Trinity«-Prozessoren mit DirectX-11-Grafikkern durch die neue Generation mit dem Codenamen »Richland« ersetzen. Die Änderungen des neuen Top-Modells A10 6800K zum bisherigen A10 5800K beschränken sich allerdings auf eine Takterhöhung von 300 MHz beim Basistakt, 200 MHz im Turbo-Modus und 44 MHz für den GPU-Kern bei gleichbleibender TDP.

Die neuen Prozessoren sollen laut wccftech am 19. März vorgestellt werden. Noch in der zweiten Jahreshälfte wird AMD laut dem Bericht mit den »Kaveri«-APUs ganz neue Prozessoren als Richland-Nachfolger vorstellen. Hier kommt die »Steamroller«-Architektur für die CPU-Kerne erstmals zum Einsatz, während der Grafikkern die GCN-Technik der aktuellen Radeon HD 7000-Serie verwendet. Ob Kaveri den gleichen Sockel wie Trinity und Richland verwendet, ist bislang nicht bekannt.

Für den Juni 2013 soll AMD außerdem einen Refresh der aktuellen FX-Prozessoren wie dem AMD FX 8350 planen, die durch Optimierungen und höheren Takt eine kleine Leistungsverbesserung bieten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...