AMD - Radeon HD 4000-Serie schlechter bei OpenCL

Die beliebte und weit verbreitete ATI Radeon HD 4000-Serie von AMD wird laut Aussage von Micah Villmow, einem Pressesprecher von AMD, nicht gut für OpenCL geeignet sein.

von Georg Wieselsberger,
24.12.2009 12:02 Uhr

Dies liegt schlicht daran, dass diese Grafikkarten-Serie und die genutzten Grafikchips der R700-Serie bereits im Jahr 2006 entworfen wurden, während OpenCL erst gegen Ende 2006 fertiggestellt wurde.

Daher müssten diese Karten anderes programmiert werden als beispielsweise die neuen Radeon HD 5000-Karten. Man könne immer noch eine recht gute Leistung erzielen, aber verglichen mit den neuen AMD-Karten oder auch den Geforce GTX 200-Karten von Nvidia sei die Leistung einfach geringer.

Inwiefern sich das auf zukünftige OpenCL-Software auswirken wird, die bisher recht selten ist, ist aber unklar.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...