AMD Radeon HD 6850 - Zur Radeon HD 6870 freischaltbar?

Einige Webseiten haben für ihren Test der AMD Radeon HD 6850 eine Version erhalten, bei der alle 1.120 Stream-Prozessoren freigeschaltet waren.

von Georg Wieselsberger,
23.10.2010 17:04 Uhr

Die AMD Radeon HD 6850 besitzt im Gegensatz zur AMD Radeon HD 6870 nur 960 statt 1.120 Stream-Prozessoren. Einige Webseiten, darunter beispielsweise Guru3D, haben von AMD-Partnern Test-Exemplare erhalten, bei denen auch die Radeon HD 6850 alle 1.120 Stream-Prozessoren verwenden konnte und damit deutlich schneller lief als das Referenz-Modell von AMD.

Der Grafikchip der AMD Radeon HD 6850 wird demnach zumindest bei den ersten Produktserien nur per Grafikkarten-BIOS auf 960 Stream-Prozessoren beschränkt. Damit wäre theoretisch ein Freischalten durch das Aufspielen des BIOS einer Radeon HD 6870 möglich.

Allerdings sind Speicher und GPU der Radeon HD 6870 auch höher getaktet, so dass hier eventuell Probleme auftreten können, denn die Stromversorgung einer Radeon HD 6870 ist mit zwei 6-Pin-Anschlüssen größer ausgelegt als bei der Radeon HD 6850 mit nur einem Anschluss. Auch das Platinenlayout ist unterschiedlich.

Dennoch bleibt zumindest die theoretische Möglichkeit, die deaktivierten Shader freizuschalten. Bastler werden in den nächsten Tagen sicher nach Möglichkeiten suchen, den Vorgang zu vereinfachen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...