AMD Radeon HD 7890 - Tahiti LE-Grafikchip für AMD-Partner uninteressant?

Bisher hat nur ein AMD-Partner eine Grafikkarte angekündigt, die den Tahiti LE-Grafikchip verwendet. Die meisten anderen Hersteller sollen kein Interesse zeigen.

von Georg Wieselsberger,
22.11.2012 13:14 Uhr

Wie gestern berichtet, hat Club 3D eine Radeon HD 7870 Jokercard angekündigt, die aufgrund der angegebenen 1.536 Stream-Prozessoren nicht die übliche GPU, sondern einen Tahiti LE-Grafikchip verwendet. Dieser Chip soll aus der Produktion der Radeon HD 7970 und Radeon HD 7950 stammen und dort aussortiert worden sein.

Daher handelt es sich um eine limitierte Ausgabe, für die AMD anscheinend auch kein Referenzdesign liefert. Mehrere große AMD-Partner zeigen laut Techpowerup auch kein Interesse daran, eigene Modelle mit Tahiti LE-GPU auf den Markt zu bringen.

Grund dafür könnte sein, dass eine schnellere und günstige Radeon HD 7890 oder Radeon HD 7870 XT die guten Verkäufe der Radeon HD 7870 im Weihnachtsgeschäft behindern würde. Neben Club 3D wird es wohl nur noch entsprechende Grafikkarten von VTX 3D und PowerColor geben, da diese zum TUL-Konzern gehören, der auch die Modelle für Club 3D herstellt.

» Einkaufsführer: Grafikkarten


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen