AMD Radeon R9 285 - »Tonga«-Grafikkarte angeblich Ende August (Update: Erste Bilder)

Die seit Monaten aus Gerüchten bekannte AMD-Grafikkarte mit Tonga-Grafikchip soll in wenigen Wochen veröffentlicht werden.

von Georg Wieselsberger,
10.08.2014 10:05 Uhr

AMD wird angeblich Ende August oder Anfang September die neue Radeon R9 285 vorstellen. Erste Bilder wie das der Sapphire Radeon R9 285 sind bereits im Web zu finden.AMD wird angeblich Ende August oder Anfang September die neue Radeon R9 285 vorstellen. Erste Bilder wie das der Sapphire Radeon R9 285 sind bereits im Web zu finden.

Update: Die tatsächlichen technischen Details der neuen Radeon R9 285 von AMD sind zwar nach wie vor nicht durchgesickert, doch inzwischen gibt es immerhin die ersten Bilder der Grafikkarte samt Verpackung von AMD-Partnern wie Sapphire oder HIS. Zweifel an der Existenz der Radeon R9 285 sollten damit ausgeräumt sein. Laut Videocardz.com gibt es zwar Angaben, dass die Basis-Taktrate des Grafikchips bei 918 MHz liegt und der GDDR5-Speicher effektiv 5,5 GHz schnell ist, doch die Anzahl der Shader- und Textur-Einheiten oder die der Rasteroperatoren ist nach wie vor nicht klar.

Außerdem scheint nicht sicher zu sein, ob die AMD Radeon R9 285 nun wirklich den Tonga-Pro-Grafikchip verwendet oder einen voll ausgebauten Tonga-XT und es eventuell auch eine Radeon R9 285X geben könnte. Aufgrund der nun aufgetauchten Bilder soll es aber nur noch rund zwei Wochen dauern, bis die Radeon R9 285 auch offiziell vorgestellt wird.

Ein erstes Bild der HIS Radeon R9 285.Ein erstes Bild der HIS Radeon R9 285.

Originalmeldung: Seitdem vor einigen Monaten in AMDs Catalyst-Treibern und in einem Entwicklertool ein Grafikchip namens »Tonga« entdeckt wurde, gibt es Gerüchte über entsprechende neue Radeon-Grafikkarten. Sweclockers meldet nun unter Bezug auf Quellen in Taiwan, dass AMD die Veröffentlichung eines Modells mit der Bezeichnung Radeon R9 285 auf den Zeitraum »Ende August bis Anfang September« festgelegt habe.

Diese Grafikkarte verwendet laut der Meldung einen »Tonga Pro«, was auch die Möglichkeit einer Radeon R9 285X mit der »Tonga XT«-GPU weiter offenhält. Diese beiden Modelle sollen laut den inoffiziellen Informationen die aktuellen Radeon R9 280 und Radeon R9 280X ablösen. Die Radeon R9 285 soll allerdings nur noch 2 statt 3 GByte GDDR5-Videospeicher besitzen. Auch das Speicherinterface soll nur noch 256 statt 384 Bit breit sein. Die dadurch verlorene Bandbreite ließe sich durch schnelleren Speicher wieder ausgleichen, das fehlende GByte an RAM könnte sich jedoch je nach Spiel deutlich bemerkbar machen.

Laut Sweclockers könnte sich die geplante Markteinführung der Radeon R9 285 allerdings auch noch verzögern, weil die Lagerbestände der Radeon R9 280 und Radeon R9 280 noch recht hoch seien. Eventuell kommt es also daher im Vorfeld noch einmal zu einer Preissenkung dieser Modelle. Aktuell ist eine Radeon R9 280X in unserem Preisvergleich schon ab 222 Euro zu finden.

Radeon-Historie - Über 20 Jahre Grafikkarten ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...