AMD Radeon R9 390 - Günstigere Version mit 4 statt 8 GByte

Die aktuelle AMD Radeon R9 390 bietet grundsätzlich 8 GByte GDDR5-Speicher. Nun kommt auch eine neue Version auf den Markt, die mit 4 GByte VRAM auch etwas günstiger sein wird.

von Georg Wieselsberger,
15.12.2015 12:38 Uhr

Die AMD Radeon R9 390 wird auch als Modell mit nur 4 GByte VRAM in den Handel kommen.Die AMD Radeon R9 390 wird auch als Modell mit nur 4 GByte VRAM in den Handel kommen.

Die AMD Radeon R9 390 ist mit 2.560 Shader-Einheiten, 160 Textur-Einheiten und 64 Rasteroperatoren und einem Hawaii-Pro-Grafikchip - der nun als Grenada bezeichnet wird - technisch nahezu identisch zur älteren AMD Radeon R9 290. Die Radeon R9 390 wird jedoch mit etwas höherem Takt und vor allem mit dem von vier auf acht GByte GDDR5 verdoppelten Videospeicher ausgeliefert. Insgesamt ist die Radeon R9 390 daher minimal schneller als die Radeon R9 290.

AMD und mehrere Partner wie beispielsweise XFX, Powercolor oder Sapphire arbeiten nun aber auch an einer Version der Radeon R9 390, die nur noch vier GByte VRAM besitzt. Das dürfte sich auf die Spieleleistung bei normalen Auflösungen in den meisten Titeln zumindest aktuell kaum auswirken, macht aber die Herstellung der Grafikkarte etwas günstiger und soll damit auch für einen niedrigeren Preis der neuen Variante sorgen.

Außerdem drehen manche Hersteller noch ein klein wenig an der Taktschraube. Sapphire spendiert seiner Radeon R9 390 4G D5 Platinum Edition OC beispielsweise gerade einmal 10 MHz zusätzlich für den Grafikchip, der damit mit 1.010 MHz läuft. Die XFX Radeon R9 390 4GB Double Dissipation betreibt die GPU mit 1.015 MHz. Powercolor scheint hier keine Veränderungen zu planen, bietet aber meistens auch spezielle PCS+-Varianten mit mehr Takt an.

Die aktuelle Version der AMD Radeon R9 390 mit 8 GByte ist laut unserem Preisvergleich aktuell für rund 330 Euro zu haben, teilweise ebenfalls schon sehr leicht übertaktet. Die 4-GByte-Variante könnte vielleicht die 300-Euro-Marke erreichen und wäre damit vom Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus interessant, da die Radeon R9 390 in Sachen Leistung eine Alternative zur Geforce GTX 970 von Nvidia darstellt.

Quelle: Videocardz

Radeon Software Crimson - Überblicks-Video zum neuen AMD-Treiber 2:44 Radeon Software Crimson - Überblicks-Video zum neuen AMD-Treiber


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...