AMD Radeon Vega - Aufnahmen eines Prototypen und das Vega-Logo

AMD wird am 28. Februar 2017 um 19:30 Uhr deutscher Zeit einen Live-Stream mit dem Titel »Capsaicin & Cream« veranstalten. Das Thema sind neue Grafik- und VR-Technologien. AMD hat nun ausdrücklich Details zu Vega angekündigt.

von Georg Wieselsberger,
23.02.2017 09:37 Uhr

AMDs Vega-Prototyp hat einen 8- und einen 6-Pin-Strimanschluss. (Bildquelle: Paul's Hardware)AMDs Vega-Prototyp hat einen 8- und einen 6-Pin-Strimanschluss. (Bildquelle: Paul's Hardware)

Update: Auf einem Presse-Event zu AMDs Ryzen gab es auch einen PC zu sehen, der nicht nur mit einer Ryzen-CPU ausgestattet war, sondern auch mit einem Vorserien-Modell einer Grafikkarte mit Vega-Grafikchip.

Bisher hatte AMD die Stromanschlüsse der Grafikkarte bei solchen Veranstaltungen mit Klebeband verhüllt, dieses Mal wurde das anscheinend vergessen. Daher gibt es nun Aufnahmen wie in dem folgenden Video ab Minute 5:50, auf denen zu sehen ist, dass ein 8-Pin- und ein 6-Pin-Stromanschluss vorhanden sind.

Ein Standard-Modell einer Geforce GTX 1080 kommt mit einem 8-Pin-Anschluss aus, doch von einem Vega-Vorserienmodell lässt sich natürlich noch nicht wirklich ein Schluss auf die vermutlich noch Monate entfernten finalen Versionen ziehen.

Guru3D hat außerdem das wahrscheinliche Logo für die Radeon Vega veröffentlicht.

Quelle: Guru3D

Angebliches AMD Radeon Vega Logo (Bildquelle: Guru3D)Angebliches AMD Radeon Vega Logo (Bildquelle: Guru3D)

Neue Details am 28. Februar 2017

Update: AMD hat in einer Pressemitteilung neue Details zum Event Capsaicin & Cream mitgeteilt. Raja Koduri, der Chief Architect und Chef der Radeon Technologies Group, wird durch die Veranstaltung führen.

"Der eine Stunde dauernde Live-Event wird PC-Gaming-Enthusiasten und Entwicklern auf der ganzen Welt eine Vorschau auf AMDs neueste Grafik- und Prozessor-Technologien bieten, neue aufregende Details rund um Vega enthüllen und die meisterwartetsten PC- und VR-Spielen von visionären Spiele-Entwicklern vorführen."

Der Live-Stream kann auf Radeon.com angesehen werden und soll einige Stunden danach auch auf YouTube veröffentlicht werden

Sommer der Radeon

AMD hat seine Radeon-Webseite aktualisiert und weist nun auch dort auf den »Capsaicin & Cream«-Event am 28. Februar 2017 hin. Doch die Beschreibung lässt nun keinen großen Zweifel mehr daran, dass dabei auch die neuen Vega-Grafikkarten eine Hauptrolle spielen werden.

AMD kündigt nämlich einen »exklusiven Einblick in den Sommer der Radeon und darüber hinaus« an. Es dürften also sehr spannende Tage werden, denn AMD wird auf der GDC Entwicklern auch zeigen, wie man Spiele für die neuen Ryzen-Prozessoren optimiert. Wahrscheinlich werden die CPUs daher kurz vorher offiziell vorgestellt.

Quelle: Radeon.com

Scharf mit Sahne

Vor rund einem Jahr hatte AMD schon einmal eine Veranstaltung mit dem Titel »Capsaicin« per Live-Stream übertragen. Damals hatte AMD viele interessante Informationen zu den noch nicht veröffentlichten Grafikkarten mit Polaris-Chip rund um die Radeon RX 480 verraten.

AMD hat nun für den 28. Februar 2017 im Rahmen des Game Developers Conference in San Francisco einen neuen Event mit dem sehr ähnlichen Titel »Capsaicin & Cream« angekündigt, der genauso »würzig« sein soll. Das Thema des Live-Streams sind »die schärfsten neuen Grafik- und Virtual-Reality-Technologien«, die die Spiele-Branche voranbringen sollen.

Erst Live-Stream, dann Entwickler-Vorträge

Laut der Ankündigung werden auch »Gurus« aus der Spiele-Branche von mehreren Unternehmen anwesend sein, darunter solche von Epic Games und Unit. Nach dem Live-Stream gibt es noch spezielle Veranstaltungen und Vorträge für Spiele-Entwickler, die übrigens die »Sahne« im Titel des Events darstellen sollen - samt einer anschließenden Party.

Aufgrund der Vorgeschichte des ersten Capsaicin-Events und des Themas der neuen Veranstaltung kann man sicher davon ausgehen, dass die neue Grafikchip-Architektur Vega eine große Rolle spielen wird.

Warten auf einen Vega-Release-Termin

Vielleicht lässt sich AMD dabei auch mehr in die Karten blicken, was die Leistung und einen genaueren Veröffentlichungszeitraum angeht. Zuletzt hatte AMD nur das zweite Quartal 2017 genannt, das zwar im April beginnt, aber eben auch bis Ende Juni 2017 andauert.

Der 28. Februar ist zufällig auch einer der Tage, an der Gerüchte die Veröffentlichung der neuen Ryzen-Prozessoren erwartet hatten. Ein gleichzeitiger Event, der sich nur auf Grafik und VR konzentriert, dürfte dafür aber wohl kaum geeignet sein. Übrigens findet die Veranstaltung im »Ruby Skye« statt, einem Nachtclub und Veranstaltungsort, dessen Namen gut zum ATi- und Radeon-Maskottchen Ruby passt.

Quelle: Eventbrite


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.