AMD Ryzen - Erste Händler nennen Preise und Modelle

Die ersten Händler haben anscheinend schon Informationen über die kommenden Ryzen-Prozessoren von AMD erhalten und nennen Modellnamen und Preise.

von Georg Wieselsberger,
09.02.2017 07:27 Uhr

Das Topmodell von AMDs Ryzen-Prozessoren kostet laut ersten Angaben wohl bis zu 600 Euro im Handel.Das Topmodell von AMDs Ryzen-Prozessoren kostet laut ersten Angaben wohl bis zu 600 Euro im Handel.

Vor einigen Tagen war eine zweifelhafte Liste von gleich 17 Modellen aufgetaucht, die AMD für seine neuen Ryzen-Prozessoren planen soll. Der Foreneintrag mit den Angaben verschwand schnell wieder, doch anscheinend waren zumindest Teile der Informationen korrekt. Denn nun haben die ersten Händler einige der neuen Prozessoren in ihr Angebot aufgenommen und nennen nicht nur die Modellbezeichnungen, sondern auch technische Daten und den Preis.

AMD Ryzen 7 als Bezeichnung für Achtkerner

So führt laut Videocardz ein AMD-Distributor drei Modelle eines AMD Ryzen 7 auf, die die Bezeichnungen 1800X, 1700X und 1700 tragen. Bei allen drei Prozessoren handelt es sich um Achtkerner, die sich vor allem durch die Taktrate unterscheiden.

Der AMD Ryzen 7 1800X soll 4 GHz schnell sein, der Ryzen 7 1700X 3,8 GHz und der Ryzen 7 1700 taktet mit 3,7 GHz. Dabei dürfte es sich um den Turbo-Takt der Prozessoren handeln. Außerdem scheint der Ryzen 7 1700 im Gegensatz zu den anderen Modellen mit einem der aktuellen Wraith-Kühler von AMD ausgestattet zu sein.

Preise wohl zwischen 400 und 600 Euro

Die Preise ohne Mehrwertsteuer liegen bei 365,65 Britischen Pfund für den Ryzen 7 1800X, 283,31 Pfund für den Ryzen 7 1700X und 235,25 Pfund für einen Ryzen 7 1700. Umgerechnet in Euro und mit Mehrwehrsteuer wären das rund 505 Euro, 391 Euro und 325 Euro. Allerdings handelt es sich dabei noch immer um Großhandelspreise ohne Händleraufschlag.

Erwartet werden eher Endkundenpreise zwischen 600 und rund 400 Euro für die drei Prozessoren. Das wäre bei der erwarteten Leistung eine klare Kampfansage an Intel,. denn der Konkurrent bietet CPUs mit acht Kernen erst ab 1.000 Euro an.

Zu den Sechskernern, die dann vermutlich als AMD Ryzen 5 mit Modellnummern von 1600X bis 1500 erscheinen werden, gibt es aber noch keine Preise. Laut den letzten Gerüchten wird AMD die Ryzen-Prozessoren zwischen Ende Februar und Anfang März offiziell vorstellen und gleichzeitig den Verkaufsstart einläuten.

Die TDP der beiden Achtkerner 1800X und 1700X liegt bei 95 Watt, beim Ryzen 7 1700 bei 65 Watt. (Bildquelle: Videocardz)Die TDP der beiden Achtkerner 1800X und 1700X liegt bei 95 Watt, beim Ryzen 7 1700 bei 65 Watt. (Bildquelle: Videocardz)

Quelle: Videocardz


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.