AMD Ryzen nach Coffee Lake - Preissenkung bei den Prozessoren

Von Georg Wieselsberger | Datum: 06.10.2017 ; 09:33

Harter Wettbewerb ist vor allem für die Käufer von Hardware erfreulich. Nachdem AMD Intel mit den starken Ryzen-Prozessoren überrascht hat, gibt es nun von Intel eine Reaktion in Form von sehr schnellen Hexacore-Prozessoren wie dem Core i7 8700K, dessen Preis nur geringfügig über dem eines Core i7 7700K mit »nur« vier CPU-Kernen liegt. Das scheint nun auch der Auslöser dafür zu sein, dass AMD an seiner Preisstruktur für die Ryzen-Prozessoren schraubt.

GameStar-Test des neuen Intel Core i7 8700K

Ryzen-X-Modelle bis zu 40 Euro günstiger

In Deutschland arbeitet AMD beispielsweise mit Händlern wie Mindfactory zusammen und dort gibt es aktuell eine Rabatt-Aktion für die Modelle Ryzen 5 1600X, Ryzen 7 1700X und Ryzen 7 1800X, die 30 bis 40 Euro günstiger werden, wenn beim Kauf der Code #RyzenPower verwendet wird.

Ganz allgemein gibt es bei vielen deutschen Händlern die Prozessoren inzwischen bis zu 15 Euro günstiger. Es scheint sich aber um ein weltweites Phänomen zu handeln, was darauf hinweist, dass AMD die Preise für die Händler selbst gesenkt hat.

Preise auch in Großbritannien, Kanada und USA gesunken

Neben gesunkenen Preisen in Großbritannien gibt es laut einem Bericht von PC Perspective auch in den USA und in Kanada die größeren Ryzen-Prozessoren nun merklich günstiger.

Neben einer Reaktion auf die neuen Coffee-Lake-Prozessoren könnte es noch einen anderen Grund für die gesenkten Preise geben. Laut Gerüchten sollen schon im Februar 2018 verbesserte Modelle der Ryzen-Prozessoren mit einem optimierten Herstellungsprozess in den Handel kommen, die energieeffizienter und schneller sein sollen.

Sollte das stimmen, könnte AMD laut dem Bericht durch die Preissenkungen auch Platz in den Lagern für die neuen Prozessor-Versionen schaffen wollen. Dazu passt auch, dass die nun günstigeren Modelle zu denen gehören, die sich innerhalb der Ryzen-Familie – mit Ausnahme des Ryzen 5 1600X – weniger gut verkaufen als beispielsweise der Ryzen 5 1600.

Video: AMD Ryzen 5 1600X im Test - Angriff in der Mittelklasse. Zum Anschauen des Videos auf GameStar.de einfach auf das Bild klicken.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu AMD Ryzen 5 1600X

Der Ryzen R5 1600X ist AMDs Top-Modell der Ryzen 5-Generation. Der 1600X besitzt sechs Kerne und kann zwölf Threads bearbeiten, der Standardtakt beträgt 3,6 GHz, per Boost erreicht er bis zu 4,0 GHz....

Die neuesten 5 Artikel auf GameStar.de

Lawbreakers - All-Star Update bringt Ranked-Modus, neue Map, neue Skins

Das sogenannte All-Star Update zu Lawbreakers ist erschienen. Es bringt neue Maps, neue Skins und einen Ranked-Modus mit den Boss-Leagues.

XCOM 2: War of the Chosen - Großes Herbst-Update erschienen

Das Strategiespiel XCOM 2: War of the Chosen hat ein umfangreiches Herbst-Update bekommen. Dieses beseitigt Bugs und nimmt zahlreiche Änderungen am Gameplay vor.

Star Citizen - Alte Ausrüstung wird überarbeitet

Vor der Umstellung der Entwicklung auf das komplett modulare System gab es schon diverse Ausrüstungsgegenstände. Im Video wird die Überarbeitung gezeigt.

15% Rabatt auf Apple, Samsung und 500 weitere WOW!-Angebote - Endspurt! Nur noch bis Sonntag bei eBay

Bei eBay warten aktuell über 500 interessante WOW!-Angebote auf ihre Abnehmer. Darunter sind beispielsweise das Apple iPhone 8, eine PS4 Slim mit Destiny 2 oder FIFA 18 und das Samsung Galaxy 8 zu finden. eBay Plus-Mitglieder erhalten auf den Kauf zusätzlich 15% Rabatt.

GameStar-Podcast - Folge 18: Rundenstrategie - uncool, überholt, unsterblich!

Sie gilt vielen als verstaubt und veraltet, schien sich gar schon auf dem absteigenden Ast zu befinden - aber dann hat's die Rundenstrategie nochmal allen gezeigt und ein eindrucksvolles Comeback hingelegt. Wir diskutieren, warum die Runde nicht totzukriegen ist.