AMD - Sockel AM3 erst Mitte 2008?

von Florian Holzbauer,
04.10.2006 22:57 Uhr

AMDs zukünftige Sockel-Planungen scheinen sich zu verschieben. Bislang ging man davon aus, dass im dritten Quartal nächsten Jahres die ersten Prozessoren für den Sockel AM3 erscheinen werden. Hier hat AMD nun nachgebessert und spricht von Mitte 2008.

Der erste K8L Quad-Core-Prozessor, der den Codenamen Altair trägt, wird voraussichtlich auf einem modizierten Sockel AM2 erscheinen. Dieser soll AM2+ genannt werden und die HyperTransport-Technologie der Version 1.0 unterstützen. Der Sockel AM3 wird direkt auf Version 3.0 übergehen. AMD informiert weiterhin darüber, dass Prozessoren, die für den Sockel AM3 veröffentlicht werden, durchaus auf einem AM2-Mainboard Platz finden können. Andersherum - Sockel AM2-Prozessoren auf einem AM3-Mainboard - wird aber nicht möglich sein.

Konsequenterweise verschiebt sich daher AMDs Sprung auf DDR3-Arbeitsspeicher ebenfalls auf Mitte 2008. Prozessoren für den Sockel AM2+, inklusive des Altair, sollen im dritten Quartal 2007 erscheinen, aber lediglich einen geringen Anteil der hergestellten CPUs ausmachen. 2007 scheint also noch ein AM2-Jahr zu werden.

Interessanterweise hat Intel angekündigt, seine Core 2 Extreme Quad-Core Reihe schon 2007 in Rente zu schicken und einen neuen Prozessor mit vier Kernen zu veröffentlichen. Dieser trägt den Codenamen Yorkfield und wird Kentsfield in diesem Bereich ablösen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...