AMD - Sockel AM3+ wird längerfristig unterstützt

Der aktuelle Sockel AM3+ für AMD FX-Prozessoren wird noch längere Zeit von AMD unterstützt.

von Georg Wieselsberger,
09.11.2011 11:31 Uhr

Wie aus einer Präsentationsfolie hervorgeht, die von der türkischen Webseite Donanimhaber veröffentlicht wurde, plant AMD für das Jahr 2012 neue Chipsätze für Mainboards mit Sockel AM3+. Die aktuellen Chipsätze 990X und 970 sollen dann durch die Modelle 1090FX und 1070 ersetzt werden.

Mit dem 1090FX wird der Betrieb von bis zwei Grafikkarten mit 16x-Anschluss möglich, allerdings wird der neue PCI-Express-3.0-Standard überraschenderweise nicht unterstützt. Dafür sorgt die neue Southbridge 1060 für gleich acht SATA-3-Anschlüsse und nativen USB-3.0-Support. Mainboards mit den neuen Chipsätzen werden mit bisherigen Prozessoren kompatibel sein.

Vermutlich wird AMD einen weiteren Chipsatz veröffentlichen, sobald der Bulldozer-Nachfolger »Piledriver« erhältlich ist. Dann dürfte auch PCI Express 3.0 unterstützt werden.

AMD wird den Sockel AM3+ auch weiterhin unterstützen.AMD wird den Sockel AM3+ auch weiterhin unterstützen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen