AMD streicht weitere 900 Stellen - 9 Prozent der Belegschaft betroffen

Aufgrund der Wirtschaftskrise, die sich auch stark auf die Computerindustrie auswirkt, wird AMD weitere 900 Stellen streichen und damit insgesamt 1.100 Arbeitsplätze abbauen.

von Georg Wieselsberger,
18.01.2009 10:36 Uhr

Aufgrund der Wirtschaftskrise, die sich auch stark auf die Computerindustrie auswirkt, wird AMD weitere 900 Stellen streichen und damit insgesamt 1.100 Arbeitsplätze abbauen. Das sind ca. neun Prozent der gesamten Belegschaft. CEO Dirk Meyer und der Aufsichtsratsvorsitzende Hector Ruiz erhalten zeitweise 20 Prozent weniger Grundgehalt. Ähnliche Kürzungen in geringerer Höhe werden auch bei anderen Angestellten vorgenommen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen