AMD sucht "Maulwurf" - Falsche DirectX-11-Termine an Partner

AMD versucht durch die Herausgabe von falschen Informationen herauszufinden, wer vertrauliche Daten weitergibt.

von Georg Wieselsberger,
11.06.2009 14:40 Uhr

Wie ATI-Forum meldet, hat AMD seinen Partnern absichtlich verschiedene Termine für die Markteinführung seiner DirectX-11-Karten genannt, um so herauszufinden, wo der "Maulwurf" sitzt, der interne Informationen weitergibt. Dabei sei die Entscheidung über den wahren Termin noch gar nicht getroffen worden.

Erst Ende Juni soll AMD anhand des Fortschrittes bei der 40nm-Produktion bei TSMC den Zeitpunkt für die Vorstellung seiner "Evergreen"-Karten festlegen. Wichtig sei vor allem die Optimierung der Ausbeute, die bisher bei der Produktion des RV740 sehr niedrig ausfallen soll. Bis Ende Juni seien alle im Internet genannten Termine reine Spekulation.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen