AMD Tonga - Nachfolger der Radeon R9 280 ab August (Update: Preissenkungen)

Der aus einem AMD-Tool und Beta-Treibern bekannte Grafikchip »Tonga« konnte bald schon auf Grafikkarten erhältlich sein.

von Georg Wieselsberger,
03.07.2014 14:49 Uhr

Die AMD Radeon R9 280 könnte schon im August einen Nachfolger mit Tonga-GPU enthalten.Die AMD Radeon R9 280 könnte schon im August einen Nachfolger mit Tonga-GPU enthalten.

Update: Auch Sweclockers meldet, dass die AMD Radeon R9 280-Serie im August 2014 eingestellt und durch neue Modelle mit dem Tonga-Grafikchip abgelöst werden soll. Vorher sollen jedoch die Preise für die Radeon R9 280 noch deutlich senken und das schon ab der kommenden Woche, um die Lagerbestände abzubauen.Sweclockers geht für den schwedischen Markt von Preissenkungen im Bereich von rund 10 Prozent aus.

Die Nachfrage nach neuen AMD-Grafikkarten ist in den letzten Wochen und Monaten deutlich gesunken, nachdem zuvor gerade die Radeon-Modelle besonders für das »Mining« von Kryptowährungen wie Bitcoin sehr begehrt waren. Da es sich das Mining zumindest für Einzelpersonen inzwischen kaum noch lohnt, gibt es laut Sweclockers nun sehr viele gebrauchte Grafikkarten auf den Markt, insbesondere Modelle wie die Radeon R9 280X oder die Radeon R9 290.

Originalmeldung: Im Mai 2014 gab es zuletzt Meldungen über einen neuen AMD-Grafikchip mit dem Codenamen »Tonga«. Diese Bezeichnung wurde erstmals in einer Beta-Version des Catalyst-Grafikkartentreiber entdeckt und befindet sich auch in einem Entwicklertool mit dem Titel CodeXL. Bislang wurde vermutet, dass es sich bei Tonga eventuell um einen Grafikchip für Notebooks handelt, der als Radeon R9 M295X erscheinen könnte, doch auch über Grafikkarten wie eine Radeon R9 275X oder eine Radeon R9 285X wurde spekuliert.

Wie VR-Zone jetzt unter Bezug auf nicht genauer definierte Quellen meldet, scheint es sich bei Tonga um eine neue GPU zu handeln, die den bisherigen »Tahiti Pro« ablösen soll. Hergestellt wird die GPU weiterhin mit Strukturen in 28 Nanometern. Wahrscheinlich wird AMD die aktuelle Radeon R9 280 durch ein neues Modell ersetzen. Ob AMD dann eine neue Radeon R9 285 oder Radeon R9 275 auf den Markt bringt, geht aus der Meldung jedoch nicht hervor. Auch die genauen Spezifikationen des Tonga-Grafikchips sind noch nicht bekannt.

Sicher soll jedoch sein, dass die neuen Grafikkarten 2 GByte GDDR5-Videospeicher mit einem 256-Bit-Speicherinterface besitzen. Damit würde AMD die Grafikkarte im Gegensatz zur Radeon R9 280 etwas beschneiden, da diese ein 384-Bit-Speicherinterface und 3 GByte GDDR5 bietet. Als Veröffentlichungstermin für die neuen Tonga-Grafikkarten nennt der Bericht den August.

Radeon-Historie - Über 20 Jahre Grafikkarten ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen