AMD - Trinity-APU mit 17 Watt TDP mit DiRT 3 vorgeführt

AMD hat auf der Consumer Electronics Show eine stromsparende Version seiner noch nicht erhältlichen Trinity-APU mit DirectX 11-Grafikkern vorgeführt.

von Georg Wieselsberger,
12.01.2012 14:17 Uhr

Die Trinity-APU (Accelerated Processing Unit) basiert auf den verbesserten Bulldozer-CPU-Kernen mit dem Codenamen »Piledriver« und verwendet einen Grafikkern mit der DirectX-11-Technik einer Radeon HD 6970 . Die nun auf der CES präsentierte Version des Prozessors ist eine besonders stromsparende Variante, die maximal 17 Watt verbraucht.

In der Präsentation wurde der Trinity-Laptop an drei Monitore angeschlossen. Auf einem der Bildschirme lief laut XbitLabs das Rennspiel DiRT 3 , während gleichzeitig Videos auf den beiden anderen Monitoren konvertiert wurden. Dabei lief das Spiel laut der Meldung dann zwar nicht mehr ganz ruckelfrei, aber immer noch sehr schnell. Die Taktraten der vermutlich vier CPU-Kerne und des Grafikkerns sowie die Anzahl der Shader-Einheiten verriet AMD bei der Vorführung aber nicht.

Die neue Trinity-APU soll vor allem in dieser energieeffizienten Version in Ultrabook-ähnlichen Laptops eingesetzt werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...