AMD Vishera - Neue FX-CPUs erscheinen Ende Oktober

Ende Oktober sollen neue Prozessoren für den Sockel AM3+ erscheinen – Vishera setzt dabei auf Piledriver-Rechenkerne, überarbeitete Bulldozer wie sie auch in den Trinity-APUs zum Einsatz kommen.

von Dennis Ziesecke,
14.07.2012 09:55 Uhr

Vishera als Nachfolger der Zambezi-CPUs wie dem AMD FX 8150 soll mit seinen Piledriver-Kernen einige Fehler der Bulldozer-Kerne beheben -- mehr Leistung pro Megahertz und weniger Energiebedarf wären wohl die wichtigsten Punkte. Ob AMD diese Versprechen halten kann wird sich Ende Oktober zeigen, zu diesem Zeitpunkt soll Vishera für den Sockel AM3+ erscheinen.

Bereits bekannt ist der AMD FX 8350, ein Piledriver-Prozessor mit 8 Kernen (4 Modulen) und einer Taktrate von 4 GHz. Per Turbo erhöht die CPU den Takt auf maximal 4,2 GHz, der Cache ist 16 MByte groß, die TDP liegt bei 125 Watt. Doch es sollen noch zwei weitere Vishera mit 8 Kernen erscheinen: Der AMD FX 8320 kommt ebenfalls mit 16 MByte Cache und taktet mit 3,5 GHz (4,0 GHz per Turbo). Auch der FX 8320 wird mit einer TDP von 125 Watt gekennzeichnet.

Besser sieht es beim FX 8300 aus, dieser soll nur maximal 95 Watt aufnehmen, verfügt ebenfalls über 8 Kerne / 4 Prozessormodule sowie 16 MByte Cache und taktet mit 3,3 GHz. Preislich sollen die Vishera-CPUs laut Fudzilla voraussichtlich auf dem Niveau der Vorgängermodelle liegen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen