AMD Bulldozer - Schnellstes Modell wird 320 US-Dollar kosten

Die nächste CPU-Generation von AMD soll erneut mit einer aggressiven Preispolitik gegen die Konkurrenz von Intel antreten.

von Georg Wieselsberger,
08.06.2011 09:58 Uhr

AMD hat zwar die Markteinführung der Bulldozer-Prozessoren auf Ende des Sommers verschoben, lässt sich auf der E3 aber zumindest teilweise in die Karten schauen. Wie Bright Side of News meldet, wird AMD die eben erst bestätigte FX-Serie der Desktop-Prozessoren preislich attraktiv gestalten.

Zwar verrät AMD noch immer keine Taktraten, doch der aus Gerüchten bekannte Preis von 320 US-Dollar, rund 218 Euro, für das Flaggschiff AMD FX-8130P mit acht Kernen ist laut dem Bericht korrekt.

Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Taktraten des Prozessors bei 3,8 GHz im Normalbetrieb und bei 4,2 GHz im Turbo-Modus liegen, stammen diese Informationen doch aus der gleichen Gerüchtequelle wie der Preis. Als direkter Konkurrent zum AMD FX-8130P wäre dann der in der gleichen Preisklasse liegende Intel Core i7 2600K zu sehen.


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.