AMD Catalyst 11.1a - Hotfix mit mehr Leistung und Tessellation-Kontrolle

AMD wird den Start der Nvidia Geforce GTX 560 Ti mit einem neuen, schnelleren Treiber kontern.

von Georg Wieselsberger,
19.01.2011 09:58 Uhr

Der Catalyst-Grafikkartentreiber 11.1 ist noch gar nicht erschienen, da kündigt AMD bereits einen Hotfix mit Versionsnummer 11.1a an. Der Catalyst 11.1a bringt laut AMD teils enorme Leistungsverbesserungen für die Serien AMD Radeon HD 6800 und AMD Radeon HD 6900.

Das Catalyst Control Center wurde zumindest für die Radeon HD 6900-Serie, vielleicht aber auch für alle DirectX-11-Modelle mit einer neuen Funktion zur Tessellation-Kontrolle ausgestattet. Hier kann per entweder das Spiel selbst die Kontrolle übernehmen, was dem bisherigen Standard entspricht, oder der Nutzer per Schieberegler die maximale Tessellation-Stufe einstellen.

Die Einstellung »AMD optimiert« nutzt von AMD erstellte Spiel-Profile. Das Ziel von AMD ist es, per Profil die Tessellation-Stufe so einzustellen, dass kein Verlust der Bildqualität entsteht. Wie genau AMD dabei vorgeht und welcher Leistungsgewinn damit erreicht werden kann, ist aber noch nicht bekannt, da diese Einstellung zunächst noch inaktiv ist.

AMD verspricht diese Leistungsverbesserungen:

AMD Radeon HD 6900 und HD 6800:

  • 3DMark Vantage bis zu 7%
  • 3DMark 06 bis zu 3%
  • Call of Duty: Black Ops bis zu 20% bei 4xMSAA und bis zu 35% bei 8x MSAA
  • Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena: bis zu 20% bei SSAO
  • Unigine Heaven Open GL: 10% bei moderater, 30% bei normaler und 100% bei extremer Tessellation

AMD Radeon HD 6800:

  • Aliens vs. Predator bis zu 9% bei 2x MSAA und bis zu 20% bei 4xMSAA
  • Batman: Arkham Asylum bis zu 4%
  • Crysis Warhead bis zu 4%
  • Metro 2033 bis zu 28% bei 4xMSAA

AMD Radeon HD 6900

  • Battleforge bis zu 6% unter DirectX 11

AMD Catalyst Control Center 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.