AMD Fusion - »Zacate«-CPU mit DX11-Grafik noch dieses Jahr

Unter dem Codenamen »Zacate« sollen laut einer aktuellen AMD-Roadmap noch im vierten Quartal diesen Jahres die ersten »Fusion«-Hybridprozessoren erscheinen.

von Nico Gutmann,
27.07.2010 14:20 Uhr

AMD will offenbar Ende 2010 mit dem Verkauf der Hybrid-Prozessoren mit Namen »Fusion« beginnen, die CPU und GPU auf einem Die vereinen. Das geht zumindest aus einer aktuellen Roadmap für die kommenden Monate hervor, die kürzlich im Ati-Forum auftauchte. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die in 32nm gefertigten »Llano«-Chips. Viel mehr basieren die ersten, »Zacate« genannten Fusion-Chips vermutlich auf den 40nm-»Ontario«-Chips. Aus den Angaben geht hervor, dass vorerst zwei Prozessoren erscheinen sollen: Eine Variante mit einem Kern und einer TDP von 18 Watt und eine Zweikernversion mit einem Verbrauch von 25 Watt. Beiden gemein ist die verbaute GPU, die DirectX 11 beherrschen soll.

Primär dürften diese Fusion-Prozessoren in Netbooks eingesetzt werden. Beim Chipsatz für »Zacate« handelt es sich voraussichtlich um den Einsteigerchipsatz »Hudson D1«, der weder USB 3.0 noch SATA 6 Gbit/s beherrscht. Später erscheinende, stärkere »Fusion«-Prozessoren setzen dagegen auf »Hudson D2« inklusive USB-3.0-Support.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.