AMD FX-Prozessoren - Probleme erst im vierten Versuch behoben?

Die Bulldozer-Prozessoren von AMD haben anscheinend erst mit dem 4. Stepping einen Status erreicht, der die Veröffentlichung zulässt.

von Georg Wieselsberger,
19.07.2011 15:40 Uhr

Laut einem Beitrag auf der chinesischen Webseite Zol.com.cn war das erste Stepping B0 der FX-Prozessoren vollkommen unbrauchbar. Vier der acht Kerne funktionierten nicht, bei drei Dualcore-Modulen gab es Probleme mit der Taktfrequenz, der Turbo-Core-Modus bereitete Probleme und es traten Fehler mit dem Cache der CPU auf.

Das in vielen Internetmeldungen und vermeintlichen Benchmarks auftauchende B1-Stepping hatte immer noch mit den Frequenz-Problemen bei drei Modulen und dem nicht korrekt arbeitenden Turbo-Core-Modus zu kämpfen. Dieser Modus bereite selbst dem wohl ursprünglich für die Veröffentlichung vorgesehenen B2-Stepping Probleme.

Erst das neueste B3 oder auch C0 genannte Stepping hat alle Fehler beseitigt. Damit ist auch klar, dass bisherige Benchmarks von Bulldozer-Prozessoren, selbst wenn sie korrekt und nicht gefälscht sein sollten, wenig Aussagekraft besitzen dürften.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.