AMD-Grafikkarten unter Steam OS - Radeon R9 Fury wird von Geforce GTX 460 geschlagen

Die meisten Steam-Machines verwenden Nvidia-Grafikkarten. Nach einem ausführlichen Benchmark-Test mit 22 Grafikkarten von AMD und Nvidia wird auch der Grund dafür klar.

von Georg Wieselsberger,
27.10.2015 08:16 Uhr

Der Linux-Treiber hält AMD-Radeon-Grafikkarten unter Steam OS von hoher Leistung ab.Der Linux-Treiber hält AMD-Radeon-Grafikkarten unter Steam OS von hoher Leistung ab.

Phoronix haben die neueste Version von Steam OS verwendet, um gleich 22 Grafikarten von AMD und Nvidia mit einigen Spielen zu testen. Die restliche Hardware war mit einem Core i7-5960X, 16 GByte DDR4 und einer 240 GByte großen SSD von OCZ leistungsstark genug, um nicht als Flaschenhals die Ergebnisse zu verändern. Als Grafikkarten-Treiber kamen der manuell nachinstallierte Catalyst 15.9 für AMD-Grafikkarten und der in Steam OS integrierte Nvidia-Treiber in Version 352.20 zum Einsatz.

Als Benchmarks nutzte Phoronix die Titel Bioshock Infinite, Counter-Strike: Global Offensive, Dirt Showdown, Metro 2033 Redux und Metro Last Light Redux. Das Ergebnis der Benchmarks ist für AMD nichts anderes als eine Katastrophe. In allen Benchmarks liegen die meisten Nvidia-Grafikkarten deutlich vor der schnellsten getesteten AMD-Grafikkarte, der Radeon R9 Fury. In Bioshock Infinite schafft es sogar eine alte Geforce GTX 460 bei Full-HD und hohen Grafikdetails auf rund 74 Fps, eine Radeon R9 Fury hingegen nur auf knapp über 67 Bilder pro Sekunde.

Phoronix bezeichnet dieses Ergebnis, das nur am Catalyst-Treiber von AMD festzumachen ist, als »beschämend«. AMD-Nutzer müssten quasi auf ein Wunder bei den nächsten Catalyst-Treibern hoffen, damit sich diese Situation verbessert. Eventuell könnte auch ein neuer Treiber für die Grafikschnittstelle Vulkan irgendwann helfen.

Nachdem diese Benchmarks nur in Full-HD durchgeführt worden waren, hat Phoronix dann aufgrund von Nachfragen auch noch einen Test in Ultra-HD mit insgesamt 11 Grafikkarten durchgeführt, darunter auch drei AMD-Modelle inklusive der Radeon R9 Fury. Hier schlagen sich die AMD-Grafikarten zwar etwas besser, aber die Radeon R9 Fury schafft es dennoch nur, mit einer Geforce GTX 960 mitzuhalten und erreicht eine Geforce GTX 970 nicht.

Laut einem Nutzer bei Reddit wurde er von AMDs Roy Taylor auf Twitter blockiert, nachdem er ihn eigentlich recht höflich auf diese Benchmarks angesprochen hatte. In einem Tweet reagierte Taylor dann auf diese Meldung bei Reddit und forderte den Nutzer auf, ihn per E-Mail zu kontaktieren. Dieser Tweet von Taylor wurde inzwischen aber auch wieder gelöscht.

Quelle: Phoronix, Phoronix, Reddit

Steam Machines und Steam OS - Können Linux-Mini-PCs der PS4 das Wohnzimmer wegnehmen? 9:31 Steam Machines und Steam OS - Können Linux-Mini-PCs der PS4 das Wohnzimmer wegnehmen?


Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.