AMD Radeon HD 6990 - Doppelte Kraft voraus mit zwei Kernen

Wie schon bei der Radeon 5970 will AMD seine Antilles-GPU mit zwei Kernen ausstatten, was zwar für enorme Leistung, aber auch einen immens hohen Stromverbrauch sorgen dürfte.

von Andrea Maurer,
08.11.2010 16:33 Uhr

Der Grafikchip mit dem Codenamen »Antilles« soll aus zwei Cayman-Chips bestehen. Diese sind AMDs neue Grafikchips aus dem Hochleistungssegment, die auf der neuen Radeon HD 6950 beziehungsweise HD 6970 zum Einsatz kommen werden. Schenkt man ersten durchgesickerten Benchmarks Glauben, so ist davon auszugehen, dass bereits die kommende Radeon HD 6970 die Geforce GTX 480 in Benchmarks und Spielen schlägt. Die Antilles-GPU dürfte mit ihren beiden Grafikchips dann nochmal einiges mehr an Performance mitbringen.

Allerdings erkauft sich die Doppel-Grafikkarte den Leistungssprung mit immensem Stromverbrauch, wir gehen von deutlich mehr als 300 Watt unter Last aus. Denn da AMDs neue Mittelklasse-Grafik Radeon HD 6870 im Schnitt 150 Watt unter Volllast verbraucht, werden die zwar optimierten, aber leistungsfähigeren Karten mit der Cayman-GPU wohl etwas mehr Strom benötigen. Selbst bei vorsichtig geschätzten 170 Watt für die Radeon HD 6950, verdoppelt sich der Stromverbrauch der Antilles-GPU so auf 340 Watt Grafikkarten mit der Antilles-GPU könnten übrigens Radeon HD 6990 heißen.

Erste Karten mit AMDs Antilles-GPU wird es voraussichtlich erst Anfang 2011 geben, da sich der Launch der Cayman-Grafikchips höchstwahrscheinlich um einen Monat oder etwas mehr verschiebt. Auch konkrete Preisvorstellungen gibt es derzeit noch nicht.


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.