AMD Radeon HD 7000 - Nur Top-Modelle mit neuer Grafikchip-Technik?

Im Internet sind Informationen zu den Grafikchips der nächsten Grafikkarten-Serie von AMD aufgetaucht.

von Georg Wieselsberger,
06.09.2011 15:35 Uhr

Die Liste, die auf Expreview veröffentlicht wurde, listet von der kleinsten Radeon HD 7570 mit Codenamen »Lombok Pro« bis hin zum Top-Modell Radeon HD 7990 »New Zealand« alle angeblich geplanten Grafikkarten der neuen AMD Radeon HD 7000-Serie auf.

Demnach plant AMD, die kleineren Version bis hin zur Radeon HD 7870 mit der Grafikchip-Technik VLIW4 auszustatten, die beispielsweise bei der aktuellen Radeon HD 6970 zum Einsatz kommt. Damit wären die Modelle der Einsteiger- und Mittelklasse der 7000er-Serie vermutlich nur leicht veränderte Versionen bereits erhältlicher Radeon-Grafikkarten.

Anders sieht es bei der Radeon HD 7950, der Radeon HD 7970 und der Dual-GPU-Version Radeon HD 7990 aus. Hier kommen nicht nur die bis zu 1 GHz schnellen »Tahiti«-Grafikchips mit neuer GCN-Technik (Graphics Core Next) zum Einsatz, AMD setzt laut der Tabelle auch nicht mehr auf GDDR5-Speicher, sondern auf XDR2-RAM von Rambus, das bis zu 256 GByte/s Bandbreite erreichen soll. Was an diesen Angaben der Wahrheit entspricht, lässt sich bei inoffiziellen Informationen dieser Art kaum feststellen.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.