AMD Radeon R9 300-Serie - Laut Gerüchten im 1. Quartal 2015

Die Kühlung, die AMD bei der Radeon R9 295 X2 verwendet, könnte als kleinere Version auch bei der nächsten Radeon-Serie zum Einsatz kommen und das ab dem 1. Quartal 2015.

von Georg Wieselsberger,
30.09.2014 10:40 Uhr

Die AMD Radeon-R9 300-Serie verwendet angebliche einen Asetek-Kühler. (Bildquelle: Baidu)Die AMD Radeon-R9 300-Serie verwendet angebliche einen Asetek-Kühler. (Bildquelle: Baidu)

Update: Es gibt einen weiteren Hinweis darauf, dass die nächste Grafikkarten-Generation von AMD erst 2015 erscheinen wird. Laut der chinesischen Webseite VR-Zone wird AMD die »Pirate Islands«-Grafikkarten als Radeon-R9-300-Serie im 1. Quartal 2015 vorstellen, allerdings nicht die gesamte Serie auf einen Schlag. Die erste Grafikkarte sei demnach eine Radeon R9 380X, die allerdings bereits einen im 20-Nanometer-Verfahren hergestellten Grafikchip verwenden soll.

Viel mehr ist zu dieser Grafikkarte bislang aber nicht bekannt. Als sicher gilt, dass die neuen Grafikkarten HDMI 2.0 unterstützen werden, während Displayport 1.3, dessen Spezifikationen eben erst festgelegt wurden, vielleicht noch nicht an Bord ist. Für AMDs Freesync reicht allerdings auch Displayport 1.2a. Der genannte Zeitraum 1. Quartal 2015 und eine schrittweise Vorstellung der neuen Grafikkarten würden jedenfalls gut zu dem Zeitraum passen, in dem Asetek die neuen Kühler an AMD ausliefern soll.

Originalmeldung: Vor genau einem Monat hatte der Hersteller Asetek, der für seine Wasserkühlungen bekannt ist, bekanntgegeben, dass das Unternehmen einen nicht genauer bezeichneten Kunden gewinnen konnte. Asetek soll bei einem »ambitionierten Projekt« einen Grafikkarten-Kühler herstellen, dessen Auslieferung im ersten Halbjahr 2015 beginnen soll. Laut Videocardz handelt es sich bei dem Kunden um AMD und Asetek soll demnach die Kühler für die nächste Generation der AMD-Radeon-Grafikkarten herstellen.

Schon bei der aktuellen Radeon R9 295 X2 mit zwei Grafikchips setzt AMD auf einen Flüssigkeitskühler, der deutlich leiser arbeitet als der Luftkühler des Vorgängers Radeon HD 7990. Nun soll AMD laut dem Bericht planen, Kühler dieser Art auch bei der kommenden AMD Radeon R9 300-Serie zu verwenden. Sogar ein erstes Foto eines Kühler-Prototypen, der sich vom Kühler der Radeon R9 295 X2 unterscheidet, ist bei Baidu aufgetaucht. Statt zwei besitzt der neue Kühler nur einen Lüfter, wahrscheinlich weil eine hypothetische Radeon R9 390 wohl auch nur einen Grafikchip besitzt und weniger stark gekühlt werden muss.

Allerdings gibt es schon seit Monaten einen Hinweis darauf, dass die nächste Generation der AMD-Grafikchips mit einer Fläche von 500 Quadratmillimetern sehr groß werden und damit auch eine entsprechende höhere Kühlleistung bei nur einer GPU notwendig sein könnte. Grund für die Größe sei die Herstellung des Grafikchips im 28-Nanometer-Verfahren. Wie viel an diesen Spekulationen dran ist, wird sich aber wohl erst in einigen Monaten zeigen. Wenn AMD der Kunde von Asetek ist und die Kühler erst im 1. Halbjahr 2015 ausgeliefert werden, dürften auch die neuen Radeon-Grafikkarten wohl noch so lange auf sich warten lassen.

AMD Radeon R9 295 X2 - Bilder ansehen


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.