AMD Radeon R9 Fury X2 - Hinweise auf »Fiji Gemini« mit Kühler von Cooler Master

AMD hatte für Herbst 2015 eine Dual-GPU-Grafikkarte mit zwei Fiji-Grafikchips angekündigt. Nun ist eine Grafikkarte mit dem Codenamen »Fiji Gemini« aufgetaucht.

von Georg Wieselsberger,
05.10.2015 13:54 Uhr

Der Prototyp der AMD Radeon R9 Fury X2 (Bildquelle: Twitter/Anshel Sag)Der Prototyp der AMD Radeon R9 Fury X2 (Bildquelle: Twitter/Anshel Sag)

Schon seit dem Sommer 2015 ist sicher, dass AMD seine aktuellen Fiji-Grafikchips auch auf einer Dual-GPU-Grafikarte einsetzen will. Im Juni war ein entsprechender Prototyp auf einem Foto zu sehen. Seitdem gab es aber keine neuen Informationen dazu. Die Grafikkarte, die vielleicht AMD Radeon R9 Fury X2 heißen wird, sollte laut AMD im Herbst 2015 veröffentlicht werden. Nun gibt es erste Hinweise darauf, dass AMD diesen Zeitplan einhalten könnte.

Wie in vielen ähnlichen Fällen ist es auch diesmal die indische Import-Datenbank Zauba, die Informationen zu neuen Produkten liefert. Der Overlock.net-Nutzer ILeakStuff hat am Wochenende in dieser Datenbank mehrere Einträge zu einer AMD-Grafikkarte mit dem Codenamen »Fiji Gemini« entdeckt. Schon der Codename ist ein klarer Hinweis dafür, dass es sich um eine Grafikkarte mit zwei Grafikchips handeln muss, denn Gemini steht für das Sternbild Zwillinge, das seinen Namen von den Zwillingen Castor und Pollux, Söhnen des Zeus, erhalten hat. AMD hatte in der Vergangenheit auch andere Dual-GPU-Grafikkarten in der Vergangenheit als »Gemini« bezeichnet.

Die Datenbank von Zauba zeigt, dass am 30. September 2015 zunächst sechs Exemplare und am 1. Oktober weitere 20 Stück von AMD direkt aus Kanada verschickt wurden. Dort befindet sich wie in ATI-Zeiten noch immer das Hauptquartier der Grafiksparte von AMD. Die Einträge verraten außerdem, dass AMD bei »Fiji Gemini« wie schon bei der Radeon R9 Fury X auf einen Kühler von Cooler Master setzt. Für Spekulationen sorgt außerdem der angegebene Wert der Grafikkarten, der nicht doppelt so hoch ist wie der Preis einer Radeon R9 Fury X. Entweder wird die Dual-GPU-Grafikkarte günstiger als zwei Einzelkarten oder aber AMD verwendet nicht den Fiji-XT-Grafikchip, sondern den etwas beschnittenen Fiji-Pro der Radeon R9 Fury.

Quelle: Overclock.net

AMD Fury X begutachtet - AMDs neues Flaggschiff mit Wasserkühlung unter der Lupe 18:50 AMD Fury X begutachtet - AMDs neues Flaggschiff mit Wasserkühlung unter der Lupe


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.