AMD senkt Anteil an The Foundry Company - Arabische Investoren mit 65,8 Prozent

AMD hat bekannt gegeben, dass das Abkommen zur Ausgliederung der Produktionsstätten in The Foundry Company verändert wurde.

von Georg Wieselsberger,
09.12.2008 10:57 Uhr

AMD hat bekanntgegeben, dass das Abkommen zur Ausgliederung der Produktionsstätten in The Foundry Company verändert wurde. Der Anteil der arabischen Investment-Firma Advanced Technology Investment Company an TFC wird auf 65,8 Prozent erhöht, AMD hält damit nur noch die restlichen 34,2 Prozent, soll aber weiterhin gleichviel Stimmrechte wie ATIC behalten. Die Mubadala Development Company wird außerdem 58 Millionen AMD-Aktien erwerben und 5 Millionen zusätzliche Aktien-Optionen erhalten, deren Anzahl sich dann auf 35 Millionen Stück beläuft.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.