AMD Zen-Prozessoren - Veröffentlichung angeblich »frühestens« im 4. Quartal 2016

AMD setzt große Hoffnungen auf seine neue CPU-Architektur Zen, doch die ersten Prozessoren erscheinen vielleicht noch später als gedacht.

von Georg Wieselsberger,
11.09.2015 09:40 Uhr

AMD Zen soll laut Gerüchten »frühestens« im 4. Quartal 2016 erhältlich sein.AMD Zen soll laut Gerüchten »frühestens« im 4. Quartal 2016 erhältlich sein.

Mit der kommenden Prozessor-Architektur »Zen« will AMD erstmals seit sehr langer Zeit wieder in der Lage sein, mit Intel auch im High-End-Bereich mitzuhalten. Dabei soll nicht nur die von CPU-Veteran Jim Keller entwickelte Architektur mit einem gewaltigen Leistungssprung pro Takt helfen, sondern auch der Umstieg auf die Produktion im 14-Nanometer-Verfahren. Wie der Branchendienst Digitimes meldet, gehen Mainboard-Hersteller aber nun davon aus, dass die Markteinführung neuen Prozessoren gerade wegen der geplanten 14-nm-Herstellung bei Globalfoundries »frühestens im 4. Quartal 2016« stattfinden kann.

Der Auftragshersteller hat laut der Meldung momentan genau in diesem Bereich Probleme bei Forschung und Entwicklung und der Ausbeute bei der Produktion. Bisher ging ein von AMD nie bestätigter und im Sommer 2015 geleakter Zeitplan davon aus, dass die ersten Zen-Prozessoren für den Desktop mit dem Codenamen »Summit Ridge« schon im April 2016 als Engineering Samples an Partner verschickt werden sollen. Nach weiteren Tests sollte dann die Massenproduktion im September 2015 starten und die Markteinführung im Oktober 2016 stattfinden. Es gab sogar Gerüchte, dass AMD andere Projekte zurückgestellt haben soll, um die Entwicklung zu beschleunigen und Zen sogar noch früher anbieten zu können.

Doch falls die Angaben bei Digitimes stimmen, könnte der Zeitplan von AMD durcheinander geraten. Statt Anfang des 4. Quartals ist nun von »frühestens im 4. Quartal« 2016 die Rede. Eine Verschiebung auf Anfang 2017 wäre für AMD und die Mainboard-Hersteller ein Problem, weil die Zen-Prozessoren dann nicht mehr rechtzeitig für das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft 2016 an den Handel oder PC-Hersteller ausgeliefert werden könnten. Entgegen dem früher bei AMD üblichen Vorgehen sollen die neuen Prozessoren zuerst als Desktop-Versionen und erst danach Prozessoren für Server erscheinen.

Quelle: Digitimes

AMD CPU-Historie - 15 Prozessorgenerationen im Überblick ansehen


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.