Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Android Market gegen Apple App Store - Smartphone-Shops im Vergleich

Seit dem Erscheinen des Android Markets hat Google diesen ständig verbessert. Aber ist der Android Market dem App Store von Apple mittlerweile ebenbürtig oder gar besser?

von GameStar Redaktion,
27.02.2011 09:09 Uhr

In den letzten Jahren hat Apples iPhone stark vom App Store profitiert, da dies der beste Marktplatz für Smartphone-Applikationen war. Es gab keine andere Smartphone-Plattform, die einen vergleichbar guten Marktplatz angeboten hat. Man kann Apples restriktive Kontroll-Politik im App Store zwar kritisieren, aber diese Restriktionen haben die Nutzer nicht dsvon abgehalten zehn Milliarden Apps herunterzuladen.

Doch mittlerweile gibt es den Android Maket von Google als Konkurrenten. Anfangs war der Android-Markt zwar nur die zweite Wahl für Entwickler, aber da Google die Kritik und Beschwerden ernst genommen hat, ist der Android Market immer besser geworden. Wir wollen die beiden größten App-Märkte vergleichen. Wer bietet derzeit den besseren Marktplatz: Apples App Store für das iPhone oder der Android Market von Google?

Beim iPhone befinden sich die Navigations-Schaltflächen am unteren Ende des Bildschirms. Somit erhalten Sie einen schnellen Zugriff zu allen Kategorien des App Stores. Die Unterpunkte wie Highlights, Kategorien, Top 25, Suchen und die Updates sind nur eine Berührung entfernt.

Android nutzt die Such- und Zurücktaste der Smartphones, sodass auf dem Bildschirm mehr dargestellt werden kann. Dies hat jedoch den Nachteil, dass kein Navigations-Menü vorhanden ist. Dementsprechend fällt die Navigation etwas komplizierter aus. Lediglich mit der Zurücktaste navigieren Sie sich durch das Labyrinth aus Unterkategorien und der Suche.

Fazit: Punkt für Apples App Store

Im Marktplatz stöbern

Google hat den Android Markt kürzlich frisch aufpoliert, um seine beliebtesten Apps stärker hervorzuheben. Jetzt werden in jeder Kategorie des Market eine Hand voll Apps empfohlen. Aber Apple hat nicht tatenlos zugesehen und auch seinem App Store Listen spendiert, die ein paar Apps zu einem bestimmten Thema anpreisen. Nun gibt es beispielsweise „Apps für Filmliebhaber", „iPhone Spiel der Woche" und „App Store Essentials". Desweiteren bietet der App Store das Genius-Tab an, das Ihnen neue Apps auf der Grundlage Ihrer bisherigen Apps und der internen „was ist gerade angesagt"-Liste anbietet. Das Schaufenster-Shoppen macht bei Android nicht so viel Spaß wie im App Store.

Fazit: Punkt für Apples App Store

Die Such-Funktion

Da Google ein Unternehmen ist, das sich auf die Suche spezialisiert hat, erwartet man von Google sicher die besseren Ergebnisse bei der Suche nach Apps durch den immer größer werdenden Android-Markt. Jedoch bringt die Suche nach „Twitter" die offizielle Twitter-App nicht auf die erste Seite. Die Suche nach dem beliebten Spiel „Angry Birds" liefert zunächst 20 unnötige Ergebnisse, hauptsächlich Klingeltöne, Cheats und Ableger des eigentlichen Spiels. Erst danach erscheint das eigentliche Spiel, nach dem Sie eigentlich gesucht haben. Apples App Store hat hingegen scheinbar telepathische Fähigkeiten, was die Suche angeht. Sie erhalten in der Regel das, wonach Sie suchen, ohne das vollständige Wort einzutippen. Das funktioniert auf Grund der guten automatischen Vorschläge.

Fazit: Noch ein Punkt für Apples App Store.

App-Präsentation

Im letzten Update hat sich Google um die Präsentationsseiten der einzelnen Apps gekümmert. Die Nutzer können nun die Bewertungen, Kritiken, verwandte Apps und andere Apps des Entwicklers einsehen. Die Aufmachung der Seite ähnelt nun der des App Stores, bietet jedoch noch ein paar deutliche Vorteile. Im Android Market sehen Sie die E-Mail-Adresse und die Webseite jedes Entwicklers. Desweiteren können Sie die App direkt von dieser Seite aus deinstallieren oder aktualisieren.

Fazit: Punkt für den Android Market.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.