Angespielt - Blazing Angels 2

von Florian Kneringer,
27.09.2007 14:50 Uhr

Über den Wolken … sind die Gegnermassen scheinbar unendlich. Zumindest in Blazing Angels 2: Secret Weapons of WWII. In der Haut des alliierten Staffelführers Robinson kämpfen Sie zusammen mit Ihrem Team durch eine Reihe gefährlicher Missionen. Eine Simulation sollten Sie allerdings nicht erwarten, denn der Titel versteht sich als schnelles Action-Spektakel.

Die Missionsvielfalt ist dabei erstaunlich groß. So helfen Sie beispielsweise einer Spionin aus dem besetzten Paris zu fliehen oder zerstören einen Wehrmachts-Zeppelin über Kairo.

Ganz einfach ist das allerdings nicht, weil der Schwierigkeitsgrad teilweise enorm schwankt und die Steuerung nicht besonders gelungen ist. Mit Maus und Tastatur lässt sich der Titel praktisch nicht steuern. Joystick-Virtuosen werden sich ebenfalls ärgern -- im Test funktionierte keiner der angeschlossenen Steuerknüppel. Einzig mit einem Gamepad lässt sich Blazing Angels 2 vernünftig spielen.

Freunde actionreicher Spiele sollten trotzdem einen Blick auf den Test in der kommenden GameStar-Ausgabe 12/07 werfen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...