Angespielt: Lords of Everquest

von Florian Stangl,
15.05.2003 21:22 Uhr

Konkurrenz für WarCraft 3: Von den Enwicklern Rapid Eye kommt im Herbst das Echtzeit-Strategiespiel Lords of Everquest. Das farbenfrohe Fantasy-Spektakel ist - nomen est omen - natürlich eng mit dem Online-Rollenspiel Everquest verwandt. Mit den drei Rassen erleben Sie jeweils zwölf Missionen, die durch eine lineare Story miteinander verknüpft sind. Vom einfachen Soldaten bis zum mächtigen Goblin-Zauberer kann jeder Kämpfer zur Veteranen-Einheiten werden und Ihnen dann während der folgenden Missionen zur Verfügung stehen. Im Multiplayer-Modus dürfen bis zu zwölf Teilnemer eine Partie spielen; Publisher Sony Online Entertainment will einen kostenlosen Matchmaking-Service anbieten. Die von uns angespielte Version gefiel uns durch sehenswerte Zaubersprüche, detaillierte Einheiten (es gibt rund 20 pro Rasse) und eine eingängige Steuerung, wie man sie aus anderen Echtzeit-Spielen kennt. Die Entwickler (gegründet von Ex-New-World-Computing-Mann Marc Caldwell) sind sicher, dass sie Lords of Everquest bis Oktober 2003 fertig haben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen