Anthem - Laut Bioware ein »Spiel für die ganze Familie«

Veränderte Lebensumstände bei vielen BioWare-Angestellten waren die Grundlage für das Konzept des kommenden Multiplayer-Action-Adventures Anthem.

von Tobias Ritter,
17.07.2017 12:33 Uhr

Anthem soll ein Spiel werden, das Eltern mit ihren Söhnen und Töchtern spielen können.Anthem soll ein Spiel werden, das Eltern mit ihren Söhnen und Töchtern spielen können.

Allzu sehr hat sich BioWare bezüglich des kommenden Anthem noch nicht in die Karten blicken lassen. Um ein Action-Adventure mit Multiplayer-Fokus und Live-Service im Stil von Destiny und The Division soll es sich handeln, soviel ist klar. Angesiedelt ist das Ganze in einem Science-Fiction-Universum, in dem die Spieler gemeinsam als futuristische Söldner auf einem bewaldeten Alien-Planeten Gegner bekämpfen, Loot sammeln und Abenteuer erleben.

Das Spielprinzip unterscheidet sich auf dem Papier teilweise gravierend von den bisherigen Rollenspiel-Projekten des Studios. Wie man nach Dragon Age: Inquisition und Mass Effect 3 auf die Idee zu Anthem gekommen ist, hat der BioWare-General-Manager Aaron Flynn nun im Gespräch mit CBC Radio verraten.

Laut Flynn kam die ursprüngliche Anregung dazu vom Publisher und Mutterkonzern Electronic Arts. Von dort habe man die Möglichkeit erhalten, eine komplett neue und eigene Marke zu entwickeln - und da das in der Branche nur vergleichsweise selten passiere, habe man diese Chance direkt ergriffen.

Anthem als Spiel für die (ganze?) Familie

Das grundlegende Konzept für Anthem entstand dann laut Flynn aus Basis der veränderten Lebensumstände viele Entwickler bei BioWare. Jeder sei etwas älter und erwachsener geworden, viele hätten eine Familie gegründet und mancher habe nun Söhne und Töchter, die ebenfalls an Videospielen interessiert seien.

Man habe deshalb gemeinsam beschlossen, ein Spiel zu erschaffen, das Eltern gemeinsam mit ihren Kindern spielen können:

"Das ist meine Chance, ein Spiel zu entwickeln, das ich zusammen mit meinen beiden Söhnen spielen kann. Wir spielen zur Zeit gerne Videospiele zusammen und ich weiß, dass es bei uns sehr viele Angestellte gibt, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. [...] Wir sind alle ein bisschen älter und erwachsener geworden. Für uns stellt das die Möglichkeit dar, ein Spiel zu erschaffen, das wir mit unseren Familien spielen können. "

Eine der Aufgaben von BioWare wird es also sein, mit der Action und der möglichen Gewaltdarstellung in Anthem einen gesunden Mittelweg zu finden. Ziel dürfte unter diesen Voraussetzungen wohl eine Altersfreigabe ab 12 oder 16 Jahren sein.

Athem soll gegen Ende 2018 für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Weniger Mass Effect, mehr Star Wars: BioWare über die Story von Anthem

Anthem - Vorschau-Video: Das ist keine Destiny-Kopie 5:44 Anthem - Vorschau-Video: Das ist keine Destiny-Kopie

Anthem - Screenshots aus dem Trailer ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...