Aopen Aeolus FX 5900XT-DV128

Schnelle Karte mit Übertaktungspotential und magerer Ausstattung. Die Leistung der Aopen Aeolus FX5900XT-DV128 ist den Preis von 250 Euro wert.

23.02.2004 11:00 Uhr

Bei Aopens 250 Euro günstiger FX5900XT-DV128 besteht Verwechslungsgefahr: Das XT-Kürzel assoziieren Spieler mit ATIs Radeon-XT-Platine, der verwendete Chip Geforce FX 5900 XT kommt aber von Nvidia. Bei dieser GPU handelt es sich um eine abgespeckte Variante der Standard-FX-5900. Mit 390/700 MHz Coreund Speichertakt arbeitet die XT-Variante ein wenig langsamer als der 400/850 MHz schnelle große Bruder. Die Anbindung für den 128 MByte großen DDR-Speicher der Karte bleibt im Gegensatz zur Geforce
FX5700 Ultra 256 Bit breit. Als RAM verwendet Aopen übrigens hochwertige Bausteine mit einer Zugriffszeit von fixen 2,8 ns und schafft so Übertaktungspotential - bei unserem
Testexemplar waren bis zu 90 MHz mehr drin. Zwei magere Anschluss-Adapter bilden das Ausstattungspaket.

Neuer Preis-Leistungs-Hammer: Die FX5900XT-DV128 kommt in allen Benchmarks fast an Platinen mit dem teureren Geforce-FX-5900-Chip heran und liegt klar vor den in etwa preisgleichen FX-5700-Ultra-Karten. Dank des 256-Bit-Interfaces baut sie den Vorsprung in hohen Auflösungen und im Qualitätsmodus (Antialiasing und Anisotropic Filtering) noch aus. Lärm-Entwarnung: Der Kühler sieht monströs aus, aber der Lüfter arbeitet recht leise.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...