Apocalypse Now: The Game - Kickstarter-Aktion abgebrochen, neues Crowdfunding

Der Entwickler Erebus hat die Kickstarter-Aktion für das Actionspiel Apocalypse Now: The Game neun Tage vor dem offiziellen Ende abgebrochen. Im Gegenzug wurde eine Webseite samt neuem Crowdfunding eröffnen. Jetzt sollen 5,9 Millionen Dollar gesammelt werden.

von Andre Linken,
15.02.2017 12:33 Uhr

Für Apocalypse Now: The Game gibt es jetzt eine eigenständige Crowdfunding-Aktion.Für Apocalypse Now: The Game gibt es jetzt eine eigenständige Crowdfunding-Aktion.

Das Team von Erebus wollte mithilfe einer Kickstarter-Aktion das Actionspiel Apocalypse Now: The Game finanzieren. Doch mittlerweile haben sich die Entwickler anders entschieden.

Neun Tage vor dem Ende der Kickstarter-Aktion waren erst etwas über 172.000 von 900.000 Dollar zusammengekommen. Entsprechend gering waren die Aussichten auf eine erfolgreiche Finanzierung. Also hat sich das Team dazu entschieden, eine eigenständige Crowdfunding-Aktion auf die Beine zu stellen.

Zu diesem Zweck hat Erebus jetzt eine spezielle Webseite ins Leben gerufen, auf der insgesamt 5,9 Millionen Dollar für Apocalypse Now: The Game gesammelt werden sollen. Zur Erklärung der großen Differenz der beiden Summen: Bei Kickstarter sollte nicht die komplette Finanzierung erfolgen, sondern nur zirka ein Fünftel des Gesamtbetrags. Wer das Projekt bereits finanziell unterstützt hat, wird auch weiterhin seine ihm zustehenden Belohnungen erhalten.

Die neue Aktion ist zeitlich nicht begrenzt, allerdings verspricht das Team regelmäßige Updates zum aktuellen Status des Projekts. Sollte alles nach Plan verlaufen, wird Apocalypse Now: The Game im Jahr 2020 erscheinen.

Apocalypse Now: The Game - Kickstarter-Trailer mit ersten Ingame-Szenen 1:04 Apocalypse Now: The Game - Kickstarter-Trailer mit ersten Ingame-Szenen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.