Apple - iPhone Erfindung des Jahres

Das TIME-Magazine hat das iPhone von Apple zur Erfindung des Jahres gekürt. Trotz der Diskussionen um das Produkt, die der Artikel zu Beginn kurz anreisst (zu langsam, zu groß, kein Instant Messaging, zu teuer, zu billig...) und der Tatsache, dass manche Leute am liebsten nichts mehr über das iPhone lesen würden, hält TIME es für das Beste, was dieses Jahr erfunden wurde.

von Georg Wieselsberger,
02.11.2007 10:44 Uhr

Das TIME-Magazine hat das iPhone von Apple zur Erfindung des Jahres gekürt. Trotz der Diskussionen um das Produkt, die der Artikel zu Beginn kurz anreisst (zu langsam, zu groß, kein Instant Messaging, zu teuer, zu billig...) und der Tatsache, dass manche Leute am liebsten nichts mehr über das iPhone lesen würden, hält TIME es für das Beste, was dieses Jahr erfunden wurde.

Das iPhone sei hübsch, das neue Interface für den Touchscreen sorge für einen neuen Bezug zu einem Gerät, es würde dafür sorgen, dass andere Telefone aufgrund der Konkurrenz besser würden, es sei nicht nur ein Telefon, sondern ein richtiger Handheld, für den es bald auch weitere Programme geben würde und es sei nur der Anfang der iPhone-Serie. Bei letzterem Punkt verweist TIME auf die ersten iPods und die Entwicklung hin zu den aktuellen Modellen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.