Apple - Steve Jobs wollte ein reines iPhone-Mobilfunk-Netz

Apple soll jahrelang geplant haben, ein eigenes Mobilfunknetz nur für iPhones aufzubauen.

von Georg Wieselsberger,
17.11.2011 15:50 Uhr

Wie Networkworld meldet, wollte Steve Jobs bislang ungenutzte Bereiche des WLAN-Spektrums als Mobilfunknetz für iPhones verwenden und so die Zusammenarbeit mit Mobilfunkprovidern umgehen und diese letztlich ersetzen.

Diese Information stammt von John Stanton, der seit fast 20 Jahren in der Mobilfunkbranche tätig ist und zu den reichsten Männern der USA gehört. Laut seiner Aussage hat er in den Jahren 2005 bis 2007 viel Zeit mit Steve Jobs mit Gesprächen zu diesem Thema verbracht. Die Schaffung eines eigenen Netzes im WLAN-Spektrum sei Teil der iPhone-Vision von Jobs gewesen, doch nach 2007 habe dieser die Idee aufgegeben.

Trotzdem habe Steve Jobs mit dem iPhone den Mobilfunkmarkt stark verändert. Als Mobilfunkprovider würde er sich über die Machtverschiebungen in der Branche Sorgen machen, so Stanton.


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.