Apple aktualisiert sein Angebot - iMac, Mac mini, Mac Pro

Neue Modelle von Apple, doch nicht alle Apple-Kunden sind zufrieden.

von Georg Wieselsberger,
04.03.2009 11:34 Uhr

Apple hat sein Angebot vor allem im Desktop-Bereich aktualisiert. Der neue Mac mini besitzt einen 2 GHz schnellen Core 2 Duo, bis zu 4 GB DDR3-Speicher und verwendet den Nvidia 9400M-Chipsatz und ist ab 599 Euro zu haben. Der iMac kostet als 20-Zoll-Version mindestens 1.099 Euro, für die 24-Zoll-Variante sind 1.399 für die Minimalkonfiguration fällig. Auch hier wird ein Intel Core 2 Duo-Prozessor mit 2,66 GHz bis optional 3,06 GHz und der GeForce 9400M-Chipsatz eingesetzt. Optional stehen weitere Grafikkarten zur Verfügung. Die Mac Pro-Reihe verwendet nun Xeon-Prozessoren mit Nehalem-Kern, der auch im Core i7 verwendet wird. Hier sind für ein Quadcore-System 2.299 Euro, für ein System mit zwei Prozessoren und acht Kernen 2.999 Euro zu bezahlen. Vor allem über den Preis des Mac mini und das für manche zu gering ausgefallene Update des iMac wird unter Apple-Fans stark diskutiert.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen