Apple - AMDs Radeon HD 4800-Lager leergekauft

Die neuen DirectX-11-Karten von AMD sind noch immer recht rar, daher hofften viele AMD-Partner, zumindest noch die Radeon HD 4800-Karten in ausreichenden Mengen verkaufen zu können.

von Georg Wieselsberger,
15.10.2009 11:29 Uhr

Die neuen DirectX-11-Karten von AMD, wie beispielsweise die Radeon HD 5870, sind noch immer recht rar, daher hofften viele AMD-Partner, zumindest die Radeon HD 4800-Karten in ausreichenden Mengen verkaufen zu können. Doch wie Bright Side of News meldet, hat Apple diesen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Der Mac-Hersteller soll bereits im letzten Quartal die komplette AMD-Produktion von 60 Tagen aufgekauft haben, vor allem bei den Radeon HD 4850-Karten. Diese sollen als günstige Alternative zur Standardkonfiguration mit einer Radeon HD 4870 bei neuen Mac-Rechnern dienen, die in den nächsten Wochen erwartet werden.

Der Großeinkauf sei auch eine Folge von AMDs Verkaufsbemühungen, die das Unternehmen im 3. Quartal wieder in die schwarzen Zahlen führen sollten. Ob dies gelungen ist, werden die Geschäftszahlen zeigen, die heute veröffentlicht werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...