Apple iPhone 5 - Erneut Prototyp in einer Bar vergessen

Ein Apple-Mitarbeiter hat anscheinend bereits im Juli einen Prototyp des iPhone 5 in einer Bar vergessen.

von Georg Wieselsberger,
02.09.2011 09:58 Uhr

Wie cnet meldet, hat der Verlust des Gerätes in einer »Tequila lounge« namens Cava 22 in San Francisco eine umfangreichere Aktion des Apple-Sicherheitsdienstes ausgelöst, der tagelang versuchte, den iPhone-Prototyp wieder zu finden.

Die Spur des Gerätes konnte bis zu einem Haus verfolgt werden. Der dort lebende Mann gab zwar an, in der Nacht, in der das iPhone verloren ging, in der Bar gewesen zu sein, erklärte jedoch, nichts über das Gerät zu wissen. Einer Hausdurchsuchung durch die Polizei, die erfolglos blieb, stimmte er zu. Das Angebot der Apple-Mitarbeiter, für das iPhone zu bezahlen, lehnte er erneut mit dem Hinweis ab, dass er nichts über das Smartphone wisse. Laut cnet gibt es Hinweise darauf, dass das verlorene iPhone bereits im Internet per Craigslist für 200 US-Dollar verkauft wurde. Nähere Details über das Gerät und dessen Verbleib gibt es allerdings nicht.

Erst letztes Jahr hatte ein Apple-Mitarbeiter in einem Biergarten ein Vorab-Modell des iPhone 4 vergessen, das dann seinen Weg in die Hände der Gadget-Webseite Gizmodo fand, was letztlich sogar einen Rechtsstreit mit Apple auslöste. Anschließend hatte Apple die Sicherheitsmaßnahmen für iPhone-Prototypen verschärft – anscheinend erfolglos.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...