Apple iPhone X - Apple behebt Touchscreen-Problem

Von Georg Wieselsberger | Datum: 17.11.2017 ; 07:23

Update: Apple hat iOS 11.1.2 nur für das iPhone X veröffentlicht und behebt damit das Problem mit schlecht reagierenden Touchscreens bei einem Temperaturwechsel vom Warmen ins Kalte. Außerdem wird noch ein Fehler mit verzerrten Aufnahmen bei Fotos und Videos behoben. Das Update wird nicht für das iPhone 8 angeboten. Allerdings hat Apple auch schon eine Beta-Version von iOS 11.2 an Entwickler verschickt, das sich wohl um weitere Probleme, beispielsweise mit GPS, kümmern wird.

Schlechte Touch-Erkennung nach Wechsel ins Freie

Ursprüngliche Meldung: Die meisten Elektronikprodukte haben einen Temperaturbereich, in dem sie einwandfrei funktionieren. Beim iPhone X haben mehrere Käufer im Laufe der letzten Woche aber festgestellt, dass dem neuen Apple-Smartphone schnelle Temperaturwechsel zu schaffen machen.

Laut Apple soll das iPhone X wie andere iOS-Geräte auch zwischen 0 und 35 Grad Celsius funktionieren, doch nun gibt es Berichte, dass auch Temperaturen innerhalb dieses Bereiches für Probleme sorgen können.

Bei Reddit gibt es beispielsweise einen Bericht, laut dem es ausreicht, von einem warmen Innenraum in das deutlich kältere Freie zu treten und das Display des iPhone X reagiere dann innerhalb von zwei Sekunden nicht mehr gut oder gar nicht auf Touch-Eingaben.

Laut anderen Berichten ist das Problem umso schlimmer, je höher der Temperaturunterschied ausfällt. Ein finnischer Nutzer berichtet, dass er bis zu fünf Minuten lang warten muss, bis das iPhone X bei Außentemperaturen von -1 Grad Celsius wieder korrekt funktioniert. Als Workaround soll das Sperren und Entsperren des iPhone X helfen - sofern das wegen des Problems überhaupt möglich ist.

Apple verspricht ein Software-Update

Inzwischen hat Apple auf die Berichte reagiert und gegenüber The Loop eine Stellungnahme abgegeben. Darin wird das Problem bei einem schnellen Temperaturwechsel von warm auf kalt bestätigt, aber darauf hingewiesen, dass das Display nach einigen Sekunden wieder reagiert.

Außerdem wird versprochen, dass das Problem mit einem kommenden Software-Update gelöst wird. Laut dieser Aussage handelt es sich also nicht um einen Hardware-Fehler, sondern um ein Software-Problem. Wann Apple ein entsprechendes Update für das iPhone X veröffentlichen wird, ist noch nicht bekannt.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu Apple iPhone X

Das neue Smartphone besitzt erstmals einen OLED-Bildschirm mit einer Diagonale von 5,8 Zoll, den neuen A11-Prozessor, biometrische Gesichtserkennung über Face ID und kann drahtlos aufgeladen werden....

Die neuesten 5 Artikel auf GameStar.de

Amazon Blitzangebote am 18. November - Corsair PC-Gehäuse Crystal Series 570X RGB, Transcend externe Speichermedien

Vier Seiten aus gehärtetem Glas, drei integrierte RGB-LED-Lüfter und reichlich Platz fürs Interieur - In den Amazon Blitzangeboten findet sich heute das stylische PC-Case von Corsair für jeden, der nicht nur auf das Innere seines Rechners schaut.

Conan Exiles - Neuer Story-Teil mit Conan höchstpersönlich

Bisher war nicht viel von ihm zu sehen, aber der Namensgeber des Spiels soll in einem neuen Story-Teil von Conan Exiles erneut auftauchen.

Biomutant - THQ Nordic kauft Marke und Entwicklerstudio des Endzeit-RPGs

THQ Nordic hat das Entwicklerstudio hinter dem kommenden Endzeit-RPG Biomutant aufgekauft. Auch die Rechte an der Marke des Spiels wurden übernommen.

Star Citizen - Prozedurale Generierung von Städten im Detail

Wie wurde der prozedural generierte Stadtplanet ArcCorp in der Star Citizen-Präsentation auf der Citizen Con geschaffen? Das aktuelle AtV gibt Antwort.

Master X Master - MOBA wird nach nur sieben Monaten eingestellt

Der MOBA-Titel Master X Master hat nicht die Erfolge geliefert, die sich NCSoft versprochen hatte. Im Januar wird der Spielbetrieb eingestellt.