Apple iWatch - Neues Patent macht Gehäuse zum Touchpad

Apple hat ein neues Patent erhalten, das beschreibt, wie aus dem Gehäuse eines Gerätes bei Bedarf ein Touchpad zur Steuerung wird.

von Georg Wieselsberger,
04.07.2013 14:20 Uhr

Das neue Patent beschreibt, wie der Rahmen eines Displays als Touchpad verwendet werden kann.Das neue Patent beschreibt, wie der Rahmen eines Displays als Touchpad verwendet werden kann.

Gerade bei kleinen Geräten mit Bildschirm ist Platz für Steuerelemente Mangelware. Ein neues Apple-Patent, das dem Unternehmen am 2. Juli 2013 zugesprochen wurde, will daher aus der Blende des Gehäuses eine Art Touchpad machen, das je nach Bedarf aktiviert oder deaktiviert wird.

Außerdem beschreibt Apple eine Möglichkeit, versehentliche Berührungen von absichtlichen zu unterscheiden. Dazu befinden sich verschiedene Sensoren im Gehäuse. Als Nebeneffekt könnte der Rahmen eines Bildschirms extrem schmal werden.

Von dieser Technik des Apple-Patents könnte die angeblich in Entwicklung befindliche iWatch profitieren, es ist aber auch denkbar, dass Apple die Möglichkeiten bei einem iPhone 5S oder iPhone 6 nutzt. Vorlaufzeit hätte Apple theoretisch genug, da das Patent bereits im September 2012 eingereicht wurde.

Apple iPhone im Lauf der Zeit - Historie vom Newton bis zum iPhone 5 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen