Apple - Macbooks mit Nvidia-CPU statt Intel-Prozessor?

Angeblich plant Apple in ungefähr zwei Jahren bei Laptops den Wechsel von Intel- auf ARM-basierende Prozessoren.

von Georg Wieselsberger,
08.05.2011 14:38 Uhr

Die Meldung stammt von SemiAccurate und soll aufgrund der bisherigen, sehr zuverlässigen Informationen der Quelle der Webseite durchaus glaubwürdig sein. Apple wolle seine Macbook-Serie auf ARM-Prozessoren umstellen, sobald diese auch voll 64-Bit-kompatibel sein.

Als möglicher Prozessor-Hersteller ist Nvidia im Gespräch. Deren »Project Denver«-Prozessor soll 64-Bit unterstützen und eventuell schon im 4. Quartal 2012 oder Anfang 2013 fertiggestellt sein. Die ersten Produkte könnten dann Mitte 2013 erscheinen. Laut SemiAccurate handelt es sich nicht um ein Gerücht, sondern schon um einen festgelegten Plan seitens Apple.

Dort verwendet man in den inzwischen wichtigsten Geräten des Unternehmens wie dem iPhone und dem iPad ohnehin schon ARM-Prozessoren. Nachdem auch Microsoft mit Windows 8 ARM-CPUs unterstützen wird, erscheint eine Mac OS X-Version für diese Prozessoren für neue Macbooks nicht unwahrscheinlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen