Apple - Neuer iMac mit Conroe-CPU an Bord

von Florian Holzbauer,
08.09.2006 01:14 Uhr

Intels Core 2 Duo-Prozessoren finden nun auch Einzug in Apple-Rechnern. Die Macintosh-Hersteller stellten einen neuen Widescreen-iMac mit Conroe-CPU vor.

Der neue 24-Zoll iMac basiert auf einem Core 2 Duo mit 2,16 GHz, einem Gigabyte RAM, einer 250 GB Festplatte und einer Geforce 7300 GT-Grafikkarte mit 128 MB Speicher. Desweiteren wird ein sogenanntes "SuperDrive" eingebaut, was unterm Strich aber nicht wesentlich mehr ist, als ein DVD+R/CD-RW Kombo-Laufwerk. In PCs ist dies bereits Standard. Der iMac ist ab sofort für rund 2000 US-Dollar zu haben.

Im Einsteigerbereich hat Apple ebenfalls geschraubt: Der etwa 600 US-Dollar teure iMac mini beispielsweise bekam ein Prozessorupgrade. Statt wie bisher einen 1,5 GHz schnellen Core Solo, kann das System auf einen 1,66 GHz schnellen Core Duo-Prozessor zurückgreifen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...