Apple - Patent für Multitouch-Gesten

Apple hat ein Patent für Multitouch-Gesten beantragt, welche einer Art Gebärdensprache entsprechen. Dabei weicht Apple von den bisherigen einfachen Gesten ab, wie sie beispielsweise auf dem iPhone genutzt werden.

von Georg Wieselsberger,
04.07.2008 10:23 Uhr

Apple hat ein Patent für Multitouch-Gesten beantragt, welche einer Art Gebärdensprache entsprechen. Dabei weicht Apple prinzipiell von den einfachen Gesten ab, wie sie beispielsweise auf dem iPhone genutzt werden (Daumen und Zeigefinger voneinander entfernen = Zoom usw.), sondern teilt die Gesten in zwei Teile auf. Der erste Teil besteht aus einer bestimmten Kombination von Fingern, die den Touchscreen berühren. Davon ausgehend haben die folgenden Bewegungen der Finger bzw. der Hand entsprechende Bedeutungen. Dabei spielt auch eine Rolle, ob nur die Fingerkuppe oder beispielsweise der ganze Finger auf dem Bildschirm aufliegt.

Laut dem Patent mit einer Hand alleine 25 oder mehr Varianten möglich, die dann mit 13 oder mehr Bewegungen kombiniert werden. So ergeben sich mindestens 325 Gesten. Um den Anwendern das Lernen zu erleichtern, will Apple die Gesten in einfachen Spielen wie Space Invaders, Missile Command oder auch Tetris näherbringen. Es könnten aber auch komplexe Spiele wie Final Fantasy oder Civilization eingesetzt werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen