Apple - Steve Jobs nicht in Lebensgefahr

Laut der New York Times hat ein persönliches Gespräch mit Steve Jobs ergeben, dass dieser zwar ernsthaft krank ist, seine Lage jedoch nicht lebensbedrohlich sei. Auch der Bauchspeicheldrüsen-Krebs, der vor vier Jahren e

von Georg Wieselsberger,
28.07.2008 14:00 Uhr

Laut der New York Times hat ein persönliches Gespräch mit Steve Jobs ergeben, dass dieser zwar ernsthaft krank ist, seine Lage jedoch nicht lebensbedrohlich sei. Auch der Bauchspeicheldrüsen-Krebs, der vor vier Jahren entfernt worden sei, wäre nicht zurück gekehrt. Die Abmagerung von Jobs hatte bei Investoren Befürchtungen ausgelöst, die Apple zunächst mit einem "Allerwelts-Bazillus", den sich Jobs eingefangen habe, beschwichtigen wollte. Die Apple-Aktien waren wegen der Sorgen um Jobs trotz guter Geschäftszahlen gefallen, haben sich aber inzwischen wieder erholt.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...