Apple Titan - Apple baut angeblich einen Elektro-Minivan (Update)

Laut einem Bericht des Wall Street Journal arbeitet Apple ein einem Elektroauto mit dem Codenamen »Titan«

von Georg Wieselsberger,
15.02.2015 09:35 Uhr

Apple arbeitet laut Wall Street Journal an einem Elektroauto.Apple arbeitet laut Wall Street Journal an einem Elektroauto.

Update: Entgegen den Behauptungen des Wall Street Journals meldet die Nachrichtenagentur Reuters, dass Apple doch daran interessiert ist, ein selbstfahrendes Fahrzeug zu entwickeln. Apple soll sogar daran arbeiten, das gesamte Fahrzeug selbst herstellen zu können und nicht nur Software oder einzelne Komponenten. Während die Quelle des Wall Street Journals von einer Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern sprach, behauptet der anonyme Insider von Reuters, dass Apple nicht viel Hilfe von diesen Unternehmen wünscht.

Stattdessen sammle Apple nur Wissen über die Herstellung von Fahrzeugteilen. der Elektrik und Datenverbindungen und studiere dabei gleichzeitig die Möglichkeiten für automatisches Fahren. Apple sei an der weiteren Entwicklung interessiert, bei der Fahrzeughersteller wohl zunächst nur teilweise automatisierte Autos mit einer Datenverbindung auf den Markt bringen werden. Der Fortschritt werde aber dann zu selbstfahrenden Modellen führen. Apple selbst hat jegliche Kommentare zu diesem Thema abgelehnt, da man grundsätzlich zu Gerüchten oder Spekulationen nichts sage.

Originalmeldung: Bei Apple arbeiten angeblich hunderte von Angestellten an einem geheimen Projekt mit dem Codenamen »Titan« - einem Elektroauto, das mit den Fahrzeugen von Tesla Motors konkurrieren soll. Das Wall Street Journal beruft sich in seinem Bericht auf Insider. Das Projekt »Titan« soll bereits vor einem Jahr von Apple-Chef Tim Cook genehmigt worden sein. Aktuell entwickelt Apple wohl eine Art Mini-Van, forscht aber auch an verschiedenen neuen Materialien und an Designs für verschiedene Fahrzeuge. Außerdem soll Apple auch in Gesprächen mit anderen Fahrzeugherstellern sein, die Oberklasse-Modelle anbieten.

Laut dem Bericht hat Apple im letzten Jahr mehrere neue Mitarbeiter eingestellt, die bereits viel Erfahrung in der Automobil-Branche besitzen. Teamleiter ist demnach Vizepräsident Steve Zadesky, der früher als Entwickler beim US-Hersteller Ford beschäftigt war. Anscheinend ist auch nicht geplant, gleich ein selbstfahrendes Auto zu entwickeln. Der Schwerpunkt liegt wohl nur auf dem Elektroantrieb. Auch wenn Tesla Motors vermeintlich der Hauptkonkurrent von »Titan« ist, so hatte deren CEO Elon Musk viele für Elektrofahrzeuge notwendige Patente freigegeben, die nun jedes andere Unternehmen nutzen kann. Die Grundlagen müsste sich Apple also nicht einmal selbst erarbeiten.

Trotzdem wäre der Bau eines Elektrofahrzeug ein gewaltiger Schritt in eine neue Richtung für Apple. Die Investitionen in dieser Branche sind wesentlich höher als in den bisherigen Geschäftsfeldern. Allerdings könnte sich ein Unternehmen, das mehr als 150 Milliarden Euro in Barreserven besitzt, auch ein derart teures Experiment problemlos leisten. Der theoretische Konkurrent Tesla Motors investiert beispielsweise alleine in diesem Jahr rund 1,35 Milliarden Euro in die eigene Forschung. Ob aus dem »Titan«-Fahrzeug ein Produkt wird oder ob das Projekt wie der seit Jahren erwartete Apple-Fernseher nur immer wieder in Gerüchten auftaucht, bleibt abzuwarten.

Apple - Die wichtigste Apple-Hardware ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen