Apple vs. Samsung - Apple hat Angst vor dem Galaxy Tab 10.1

In Australien hat der Anwalt von Apple vor Gericht keinen Zweifel daran gelassen, dass Apple richtiggehend Angst vor dem Samsung-Tablet hat.

von Georg Wieselsberger,
30.09.2011 16:10 Uhr

Wie TheAge berichtet, sieht Apple im Samsung Galaxy Tab 10.1 den einzigen ernstzunehmenden Konkurrenten für das iPad 2, der mit der »Geschwindigkeit einer Feuerwehrspritze« die »Verkäufe des iPads so schnell senken« könne, dass Kunden vielleicht sogar permanent »verführt« werden könnten und sich von iOS abwenden.

Diese Aussagen stammen von dem Anwalt, der Apple vor dem Gericht in Sydney, Australien, vertritt, das über ein Verkaufsverbot entscheiden soll. Apple befürchtet auch, dass jeder Verkauf eines Galaxy Tab 10.1 Folgeschäden mit sich zieht, denn die Kunden wären dann »Android-Leute«, die dann »mit dem Galaxy Tab Apps kaufen« würden, die sie nicht mit Apple-Produkten verwenden könnten.

Die vorläufige Entscheidung von Richterin Bennet über das Verkaufsverbot, das nur das Galaxy Tab 10.1 betreffen wird, soll frühestens Ende nächster Woche fallen. Apple wirft Samsung vor, mit dem Galaxy Tab 10.1 zwei Patente zu verletzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...