Apple vs. Samsung - CEOs treffen sich mit Schlichter, um Patentstreitigkeiten beizulegen

Die Gerüchte, die vor einigen Tagen davon sprachen, dass die CEOs von Apple und Samsung erneut versuchen, sich außergerichtlich zu einigen, wurden nun bestätigt.

von Georg Wieselsberger,
10.01.2014 10:40 Uhr

Apple wirft Samsung vor, viele Patente und Designs kopiert zu haben. Im Bild das Galaxy Note 10.1Apple wirft Samsung vor, viele Patente und Designs kopiert zu haben. Im Bild das Galaxy Note 10.1

Wie Cnet meldet, haben sich ranghohe Vertreter von Apple und Samsung darauf geeinigt, in Gesprächen mit einem Schlichter zu versuchen, die vielen Patentstreitigkeiten beizulegen. Das haben die Anwälte beider Seiten dem US District Court of Northern California mitgeteilt.

Die Vereinbarung sieht vor, dass sich die Apple-CEO Tim Cook und Samsung-CEO Kwon Oh Hyun, die jeweils von drei bis vier Anwälten begleitet werden, am 19. Februar mit einem noch unbekannten Schlichter treffen. Es soll sich dabei um einer Person handeln, die Erfahrung in Schlichtungen bei Auseinandersetzungen dieser Größe hat. Im November hatte die Richterin Lucy Koh beide Seiten gebeten, erneut zu versuchen, sich zu einigen und dabei auch Gespräche beider CEOs angeregt. Daraufhin hatten beide Seiten zugestimmt, bis zum 8. Januar einen Vorschlag einzureichen.

Ob die neuen Gespräche allerdings wirklich dazu führen, dass die weltweiten Prozesse um Patente und Importverbote beigelegt werden, ist sehr unsicher. Ähnliche Gespräche beider CEOs waren im August 2012 bereits gescheitert. Apple soll damals aus Sicht von Samsung viel zu hohe Lizenzzahlungen pro Gerät gefordert haben, während Apple nicht mit einem beiderseitigen Lizenzabkommen zu einem festen Preis einverstanden war.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen