Apple vs. Samsung - Samsung will Verkaufsstart des iPhone 4S verhindern

Samsung hat die Samthandschuhe definitiv abgelegt. Vor Gericht will der Konzern nun verhindern, dass das iPhone 4S in manchen Ländern überhaupt erst erscheint.

von Georg Wieselsberger,
06.10.2011 13:31 Uhr

Nachdem Apple gegen Konkurrenten Samsung in vielen Ländern ein Verkaufsverbot gegen für verschiedene Geräte beantragt und teilweise auch erreicht hat, wählt Samsung nun die selbe Vorgehensweise.

Allerdings bieten die Länder Italien und Frankreich die rechtliche Möglichkeit, den Verkauf eines Gerätes bereits vor dessen eigentlichen Verkaufsstart zu untersagen. Aus diesem Grund geht Samsung nun zunächst in diesem Ländern gerichtlich gegen das iPhone 4S vor, das laut dem südkoreanischen Konzern mindestens zwei Funktechnik-Patente verletzt. Apple habe sich nicht an die Bedingungen gehalten.

Samsung dürfte auch in anderen Ländern versuchen, den Verkauf des iPhone 4S zu stoppen, sobald dieser dort angelaufen ist.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen