Apple - Worldwide Developers Conference 2008

Heute startet Apple die Worldwide Developers Conference 2008 in San Francisco. Erstmal ist eine WWDC bereits im Vorfeld ausverkauft und die Gerüchteküche war wie üblich vor solchen Veranstaltungen beinahe am Überkochen.

von Georg Wieselsberger,
09.06.2008 08:30 Uhr

Heute startet Apple die Worldwide Developers Conference 2008 in San Francisco. Erstmal ist eine WWDC bereits im Vorfeld ausverkauft und die Gerüchteküche war wie üblich vor solchen Veranstaltungen beinahe am Überkochen. Als relativ sicher gilt die Vorstellung eines iPhones mit UMTS. Ob das neue Modell auch GPS oder gar Video-Konferenzen über eine zweite Kamera unterstützt, zu günstigeren Preisen erhältlich sein wird und in einem etwas dickeren Gehäuse steckt, wird weiterhin stark diskutiert. Natürlich dürfte auf einer Konferenz für Entwickler auch die weitere Vorgehensweise bei Programmen von Drittanbietern für das iPhone und den iPod Touch ein wichtiger Punkt sein. Auf dem Menü der Gerüchteköche stehen aber auch "Snow Leopard", hinter dem sich Mac OS X 10.6 verbergen soll oder ein kleiner Tablet-Rechner. Steve Jobs wird heute um 19 Uhr deutscher Zeit in seiner "Keynote" die Gerüchte bestätigen oder widerlegen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen