Apple - Zweiter Anbieter von Mac OS X-PCs

Obwohl Apple gerade erst Psystar, den Anbieter des Mac OS X-kompatiblen Open Computers, verklagt hat, hat nun eine neue Firma namens Open Tech angekündigt, ebenfalls solche PCs anbieten zu wollen.

von Georg Wieselsberger,
24.07.2008 10:12 Uhr

Obwohl Apple gerade erst Psystar, den Anbieter des Mac OS X-kompatiblen Open Computers, verklagt hat, hat nun eine neue Firma namens Open Tech angekündigt, ebenfalls solche PCs anbieten zu wollen. Es handelt sich dabei um einen Budget-PC namens Open Tech Home und um den Quad-Core-Rechner Open Tech XT. Im Gegensatz zu Psystar, die Mac OS X bereits installieren und damit gegen die Lizenzbestimmungen von Apple verstoßen, will Open Tech den Kunden nur den PC verkaufen, gibt ihnen aber ein "Do it yourself"-Kit mit, dass ihnen bei der Installation eines seperat gekaufen Mac OS X helfen soll. Damit liegt die Verantwortung für den Lizenzverstoß beim Kunden. Da Open Tech jedoch selbst behauptet, die Rechner seien Mac OS X-kompatibel, könnte die Firma trotzdem Probleme mit Apple bekommen. Bei der Klage gegen Psystar fordert Apple übrigens, dass alle Kunden die dort gekauften Geräte zurückgeben müssen, da diese durch Unzulänglichkeiten die Marke Apple schädigen würden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen